1

Gewinnspiel zum 2. Advent

Die Gewinner des Gewinnspiels zum 1. Advent wurden informiert und die Buchgewinne machen sich in den kommenden Tagen auf den Weg. Hier geht es nun heute in die zweite Runde des Adventsgewinnspiels. Zusätzlich zu Lesestoff für die allerkleinsten gibt es heute für zwei Gewinner*innen auch etwas auf die Ohren. [Werbung/unbezahlt]

Ich habe für euch zwei Päckchen um den süßen Pappbilderbuchschuber Mein kleiner Weihnachtsschatz aus dem Loewe Verlag geschnürt. Der festlich illustrierte Schuber enthält die folgenden drei zehnseitigen Pappbilderbücher:

  • Die Weihnachtsgeschichte — wunderschön und vereinfacht nacherzählte Geschichte der Geburt des Jesuskindes.
  • Ihr Kinderlein, kommet — zauberhaft illustrierte Gedichte und Weihnachtsliedklassiker (enthält auch unser Lieblingsweihnachtsgedicht Der Bratapfel)
  • Leuchte, lieber Weihnachtsstern! — Eine süße Geschichte um den vom kleinen Finn entdeckten strahlenden Stern am Weihnachtsabendhimmel

Schön erzählt und farbenprächtig illustriert sind die stabilen Büchlein ideal für die kleinsten Leseeulen in eurer Familie.

Zusätzlich dürfen sich die beiden Gewinner über je einen neuen, natürlich originalverpackten Tonie freuen:

Zum einen gibt es den Tonie Maus – auserlesene Lieder, dessen 17 Titel seit Wochen bei uns rauf und runter laufen. Eine gelungene Liederauswahl von Die Ballade von Herrn Gelb und Frau Blau sowie Zauberer Korinthe, aber auch Klassiker wie Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad begeistern Kinder ab 3 Jahren.

Im zweiten Gewinnerpaket ist ein Lieblingsklassiker Tonie mit folgenden Abenteuern enthalten: Robinson Crusoe, Aladdin, Der geheime Garten, In 80 Tagen um die Welt, Tom Sawyer. Diese Klassiker der Weltliteratur sind verkürzt erzählt, aber wir finden sie gut gemacht und haben Freude daran. Auch dieser Tonie wird empfohlen ab 3 Jahren.

Gewinnspiel:

Wie könnt ihr gewinnen? Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (@mis_libros_abiertos) bis einschließlich Freitag, den 11.12. 2020, 22:00 Uhr den Beitrag

  1. LIKEN ❤
  2. SICHERGEHN, dass Ihr mir folgt ✅
    UND
  3. KOMMENTIEREN mit dem Päckchen, dass ihr gerne gewinnen möchtet. Also entweder „Maus“ oder „Robinson Crusoe“

➡️ schon hüpft ihr in den Lostopf!
Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich natürlich und wünsche euch viel Glück! 🍀

Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren egal wo auf diesem Planeten ihr wohnt. Die Gewinner [je 1 Schuber und 1 Tonie] werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über ihren Gewinn informiert. Wenn sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Woche nach Benachrichtigung meldet, wird der betreffende Gewinn unter allen anderen Teilnehmern neu verlost. Alle Gewinne wurden selbst gekauft. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

0

Eine wundersame Winterreise

Es gibt Bücher, die legen sich wie eine kuschelige Wolldecke um dich, ziehen dich mit dem Duft nach Blaubeerpfannkuchen und der Schönheit von verschneiten Tannenwäldern in ihren Bann, und verleiten Dich auch nach dem Lesen noch weiter in ihrer Welt zu verweilen. Vor allem klassische Kinderweihnachtsbücher faszinieren mit dieser Magie seit Generationen. In diesem Jahr reiht sich für uns nun mit Die wundersame Winterreise der Selma Larsson ein neues Buch dieser Kategorie in unser Weihnachtsbücherregal ein. [Werbung / Rezensionsexemplar]

Selmas Eltern sind getrennt. Eigentlich hätte sie Weihnachten bei ihrem Papa feiern sollen, doch kurz vor Abreise kommt ein Brief, in dem er ihr mitteilt, dass er über die Feiertage lieber mit seiner neuen Familie nach Frankreich fährt. Ihre Mama muss jedoch ihre Schichten arbeiten doch rettet die durch die Unzuverlässigkeit des Vaters verursachte Situation mit einer großartigen Idee: Selma feiert Weihnachten bei ihrer Tante Maja, und fährt mit wenig Gepäck in der Hand schon mal mit dem Zug los.

Als Selma am Haus ihrer Tante ankommt, ist diese jedoch nirgendwo zu finden, und auch am nächsten morgen noch fehlt jegliche Spur von ihr. Auch das Pony Stine ist aus dem Stall verschwunden. Kurzerhand spannt Selma Pony Enno vor den Schlitten und macht sich mit etwas Proviant und Tante Majas Hunden Luna und Kato auf die Suche nach ihrer Tante und Stine. Ihnen wird doch nichts passiert sein?

So beginnt eine wirklich wundersame Reise durch die verschneite Landschaft, mit allerhand interessanter Begegnungen. In einem immer heftiger werdenden Schneesturm begegnet Selma unter anderem einer barfüssigen Frau im Schnee, der kleinen Linnea, die im Eis eingebrochen ist und ihre Hilfe braucht, dem verletzten Fuchswelpen Fynn, sowie Mika, einem Jungen, der von seiner Gruppe verlassen wurde. Ob Mika ihr wohl helfen kann, im Schneegestöber aus dem Wald zu finden, und ihre Tante zu suchen, um die sie sich große Sorgen macht? Was ist mit Pony Stine passiert? Können die beiden den verletzten Fynn rechtzeitig von ihrer Tante tierärztlich versorgen lassen? Moment mal, war das nicht eben ein Wolf?

Die wundersame Winterreise der Selma Larsson von Erik O. Lindström kommt als realistische Kindergeschichte daher, mit einem Hauch von modern verpackter Coming of Age Thematik und schafft es zum einen durch realitätsnahe, zeitlose Ankünpfungspunkte (arbeitende Eltern, Patchworkfamilien), zum anderen durch die schöne Erzählatmosphäre Selma zur Identifikationsfigur für kleine Leser zu machen. In mehrere kurze Kapitel unterteilt gelingt es der Geschichte, dass man als Leser regelrecht durch die 183 Seiten fliegt. Schon von Beginn an merkt man, daß sich das Buch zum echten page-turner entwickelt.

Je weiter Selma ihre abenteuerliche Reise im Schlitten fortsetzt, um so gespannter lauschen die kleinen Zuhörer. Vor allem die Problematik um die Patchworkfamilie und das Mitfiebern bei der Suche nach Tante Maja fesseln die Kinder. „Wann kommt denn nun endlich Tante Maja?“ Auch das Schicksal von Fynn, dem putzigen kleinen Fuchswelpen trägt in der zweiten Hälfte zum Spannungsbogen bei.

Verschiedene schwarz-weisse und auch bunte Illustrationen von Sonja Bougaevas untermalen die Atmosphäre sehr gut und werden gerne angeschaut. Lindströms Buch basiert auf der alten skandinavischen Weisheit: „Schneeflocken lassen sich greifen, aber Du kannst sie nicht festhalten“ welche in dem schön gestalteten Buch wunderschön umgesetzt ist. Und dann gibt es da noch ein ganz besonderes „Sneeföckseen“. Aber lasst euch selbst von den vielen tollen Momenten verzaubern. Endlich gibt es auch ein großartiges Weihnachtsbuch, in dem die Probleme von Trennungskindern an den Feiertagen realistisch thematisiert werden. Es ist eben nicht immer und überall Friede, Freude, Eierkuchen mit Papa UND Mama um den Weihnachtsbaum.

Selma stockt der Atem. Für einen Moment ist in ihrem Kopf nur noch Matschepampe. “ Was für ein blöder, knallblöder Brief!“

Selma ist stinksauer! Papa will Weihnachten also lieber mit seiner neuen Familie in Frankreich feiern. Mit Camilles Eltern. Und wer in Frankreich ist, kann wohl kaum das Weihnachtsfest mit Selma verbringen. „Dabei hast Du es versprochen, Papa“, murmelt Selma, “ Ganz fest und schon vor Tausendmillionen Wochen. Das Weihnachtspäckchen kannst du behalten, das will ich gar nicht. Ich will überhaupt nichts mehr von dir!“

Ein dicker Kloß steckt auf einmal in ihrem Hals. Wenn sie nicht aufpasst, muss sie gleich losheulen. Aber das will sie auf keinen Fall. Und wegen Papa schon mal überhaupt nicht!“

Erik O. Lindström, Die wundersame Winterreise der Selma Larsson

Wir danken dem Coppenrath Verlag für das Rezensionsexemplar dieser beeindruckenden Geschichte, die uns in diesem wirklich seltsamen November die langen kuscheligen Leseabende noch wärmer gefärbt hat, und die Herzen der kleinen Zuhörer mit Mut, Zuversicht und Freude gefüllt zurück liess.

In diesem Sinne euch allen“…ein völlig verrücktes, wunderbar-herrliches Weihnachtsfest.“

Die wundersame Winterreise der Selma Larsson von Erik O. Lindström ist Teil des aktuellen Programms des Coppenrath Verlags und mit der ISBN 978-3-649-63500-0 natürlich auch in dem kleinen Buchladen bei Dir um die Ecke bestellbar. Sehr empfehlenswert für alle Schwedenfans, Schneefans, Abenteuerer, und Tierfanatiker die Lust haben, selbst oder auch mit kleinen Zuhörern den verlängerten Lockdown im Dezember bei Kerzenschein und Schneetreiben wenigstens im Kopf mit einer wunderbaren Winterreise zu verbringen.

0

Das magische Weihnachtskarussell

20191216_221233

Unser allerliebstes Karussell stand bisher eigentlich auf dem Place Gutenberg in Strasbourg; ein wunderschönes doppelstöckiges Nostalgiekarussell mit allerlei großen und kleinen Pferden. Alleine das Zuschauen bereitet schon unglaublich viel Freude, vom Mitfahren ganz zu schweigen. Vor einigen Wochen nun hat es etwas Konkurrenz bekommen, denn zum einen weicht es im Dezember einem der vielen Weihnachtsmärkte der Stadt – was jammerschade ist – und zum anderen kam kürzlich weihnachtliche Bücherpost vom lieben Coppenrath Verlag. [Werbung / Rezensionsexemplar]

Das magische Weihnachtskarussell von Jutta und Jeremy Langreuter zählt momentan zu den liebsten Weihnachtsgeschichten bei uns. Seit es hier ankam wird es täglich vorgelesen, und die liebevollen, herzerwärmenden Illustrationen von Silvio Neuendorf aufmerksam bestaunt.

Sofia und Paul entdecken beim Weihnachtsmarktbesuch mit ihren Eltern ein wunderschönes Karussell und möchten damit fahren. Ausser den beiden Kindern fährt niemand anderes mit, und ehe sie sich versehen hat sie das Karrussell mit seiner lieblichen Musik und den schnellen Umdrehungen an den zugeschneiten Nordpol gezaubert.

„Sofie und Paul steigen ab. Alles ist so friedlich. Und so seltsam. Und wunderschön. Wie verzaubert glitzert der Schnee auf den Tannen. Der Hase  und der Bär schauen sie an. „Ich glaube, wir sollen mitkommen“, sagt Paul.“

                                                                           Das magische Weihnachtskarussell

Dort, im Weihnachtsland, treffen sie auf die Weihnachtswichtel, die sie mit zu den weissen Hirschen des Weihnachtsmanns sowie in ihre geschäftigen Weihnachtswerkstätten nehmen. Auch die Weihnachtsbäckerei darf bewundert werden. Ob Sofie und Paul denn den Weihnachtsmann persönlich treffen? Das und auch wie sie wieder zurück zu ihren Eltern auf den feierlichen Weihnachtsmarkt kommen könnt ihr auf den 32 wunderschön glitzernden Seiten erfahren.

Die Kinder sind vollends begeistert von den putzigen Weihnachtswichteln und den vielen funkelnden Glitzerelementen z.B. bei den Sternenbildern im dunklen Himmel oder auch in den Schneeflocken.

Ein herrliches Weihnachtsbuch, das sich mit der reizenden Geschichte und den ansprechenden Bildern direkt ins Herz der Kinder und Vorleser katapultiert. Wer noch eine süße Geschichte als Weihnachtsgeschenk für die Kleinen sucht, dem sei Das magische Weihnachtskarussell aufs Wärmste empfohlen. Wir werden es übrigens auch nochmal zu Weihnachten verschenken, weil es uns allen so gut gefallen hat.

Empfohlen wird das Buch ab 3 Jahren und mit der ISBN 978-3-649-63186-6 könnt ihr es in eurem Lieblingsbuchladen bestellen, falls es nicht vorrätig sein sollte. Zum Verschenken für strahlende Kinderaugen oder natürlich auch zum Selberlesen. 🙂

0

Wundervolle Weihnachten

QuotePhoto22602334

Nun heißt es wieder „Frohe Weihnachten,“ oder wie es viele meiner Freunde auch ausdrücken: Happy Birthday Jesus! Seit Jahren lesen wir um die Weihnachtszeit immer und immer wieder die Weihnachtsgeschichte, die wir in verschiedenen mehr oder weniger reduzierten Versionen griffbereit haben. Vor allem für Kinder ist es wichtig, den Hintergrund zu Festen und Gebräuchen ihrer Kultur zu erfahren und ihr kulturelles Erbe näher zu verstehen. Um so schöner, wenn dies in solch hübscher Form geschieht wie mit dieser glanzvollen Ausgabe der Weihnachtsgeschichte. (Werbung/Rezensionsexemplar)

Mit diesem grandiosen Geschenkbuch mit Bildern von Wasyl Bagdaschwili ist die Geschichte optisch und haptisch ein wunderbares Erlebnis. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich beim Coppenrath Verlag für das Rezensionsexemplar dieses hochwertigen Buches, das momentan beim Vorlesen eine sehr hohe Rotation erfährt.

Die allgemeine Handlung der Weihnachtsgeschichte nach Lukas und Matthäus ist hinreichend bekannt, und mit dieser aus der Bibel nacherzählten Version von Nicola Dröge ist die Geschichte stark reduziert, damit auch die Kleinsten das Weihnachtswunder verstehen können.

Die herrlichen, detailverliebten Illustrationen hauchen dieser 2000 Jahre alten Geschichte neuen festlichen Glanz ein, und lassen die Geschichte auf den Seiten aufleben, vor allem auch durch die punktuell eingearbeitete Goldfolie, was uns ganz besonders gut gefällt. Sogar erwachsene Augen freuen sich über die Schmuckelemente in den lebendig funkelnden und strahlenden Illustrationen. Auch die Texte werden durch einen goldfolienunterlegten Anfangsbuchstaben geschmückt. Toll gelungen ist weiterhin die großformatige Ausfaltseite in der Mitte, als der Engel den Hirten auf dem Feld erscheint.

Mein ganz persönliches Highlight ist der unglaublich schöne Ganzleineneinband (auch mit Goldfolienschmuckelementen!) dieser Weihnachtsgeschichte. Geliefert wurde das Buch mit einer Schutzhülle aus Plastik, aber sobald diese entfernt ist, möchte man aus Freude über diese wahnsinnig schöne Haptik das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen.

Das Blättern in diesem Kinderbuch ist also auch für erwachsene Hände und Augen eine tolle Erfahrung. Es handelt sich hier um ein ganz großartiges und hochwertiges Produkt, für alle, die unter dem Weihnachtsbaum oder bei der (vor-)weihnachtlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen den echten Zauber des Fests aufleben lassen wollen. Eine Ausgabe dieses Werks (ISBN 978-3-649-62767-8) sollte in jedem Haushalt vorhanden sein denn es ist ein wahres Goldstück, und aus unserer Weihnachtsbücherei überhaupt gar nicht mehr wegzudenken.

 

🎄 Ich wünsche euch allen ein wunderbar friedliches Weihnachtsfest mit ganz viel Lesevergnügen im Kreise eurer Lieben! 🎄