0

All good things come to an end

1508128006693

I can hardly believe how fast time flies when you’re having fun. Last week I spent a total of 4 days at the Frankfurt International Bookfair (how lucky am I?) and I am honestly a bit sad this morning that it is back to work, back to normal. By and large, I had a fantastic time learning quite a bit in the field of education, listening to brilliant speakers and thought-provoking lectures, and also discovering amazing new children’s books which I will be more than happy to introduce to you in the weeks to come. For today a couple of impressions from the bookfair will have to suffice.

1508127569563

Have a lovely start into an amazing week!

Ciao!

3

Der Duft der Bücher

1507750566728Ob wir wollen oder nicht, Düfte beeinflussen uns und unsere Stimmung tagtäglich. Manchmal verderben uns schlechte Gerüche schon früh morgens die Laune (man erinnere sich nur an Langzeitnichtduscher im öffentlichen Nahverkehr), oder sie bringen uns über den Tag verteilt gute Laune durch das Wachrufen einer angenehmen Erinnerung.

Angenehm überrascht war ich heute auch, als in Halle 3.0 plötzlich der Duft von Kräutern in der Luft lag. Immer der Nase nach, dachte ich mir, und landete am wunderschön dekorierten Stand von KaleaBook, an welchem Jacqueline und Daniel Kauer unter anderem ihr neues (und meines Erachtens nach spektakulär gutes!) Kinderbuch Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig präsentieren.

Das Besondere an der süßen Hexengeschichte für Leser ab 4 Jahren sind neben den unglaublich liebevoll-goldigen Illustrationen von Jacqueline Kauer die duftenden Seiten, die man durch kurzes Reiben auf der jeweiligen Seite aktivieren kann. So lassen sich im Laufe der Geschichte 14 verschiedene Düfte erschnuppern.

Die kleine Kräuterhexe Thymiana kennt sich so richtig gut aus mit Kräutern. Doch Zaubern und Hexenbesenfliegen ist überhaupt nicht ihr Ding. So landet sie schon mal im Waldsee oder steckt ihre Hexenküche in Brand.

Eines Tages wird ihre Großmutter krank. Zusammen mit ihrer Schwester Lavenda muss Thymiana aufbrechen, um die heilende Inguruwurzel zu finden. Doch es gibt ein Problem: Diese wächst nur im unheimlichen Koboldwald, wo der grummelige Koboldkönig herrscht. Werden Lavenda und Thymiana die Wurzel finden, um ihre Großmutter heilen zu können?

Übernommen aus dem KaleaBook Flyer

Das Herzblut der Kauers ist in jeder fantastischen Zeichnung sowie in jeder Zeile spürbar und macht aus Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig ein überragendes Buch.

Wer von euch es noch persönlich zur Buchmesse schafft, kann dieses illustratorische sowie olfaktorische Highlight bei KaleaBook in Halle 3.0 (G 97) in Augenschein nehmen. Eben habe ich auch gerade entdeckt, dass am Freitag, den 13. Oktober von 13 -14 Uhr eine Signierstunde mit der liebenswerten Jacqueline Kauer am oben genannen KaleaBook Stand stattfindet. Also: Nicht verpassen! Schaut auf alle Fälle mal bei den sympathischen und vor allem auch talentierten Schweizern vorbei!

Für alle, die es leider nicht zur Buchmesse schaffen, aber nun trotzdem den besonderen Zauber dieses Buches erleben wollen: Mit ISBN: 978-3-9523912-3-5 lässt sich das Buch natürlich auch bestellen. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass euch die kleine Kräuterhexe ebenso fix in ihren Bann ziehen wird wie mich!

 

Bild
0

Erste Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse 2017

Bonjour! Ein herrlich inspirierender Vormittag auf der Buchmesse. Die hässlichen Fünf sind signiert (Merci!), der BücherDJ ist ne tolle Sache, die Kinderbuchneuheiten sind wirklich WAHNSINN (freut euch auf tolle Rezensionen!), und die Stände sind teilweise wirklich sehr originell. Jetzt geht es nach kurzer Verschnaufpause weiter!

20171011_142934

©Perez / mislibrosabiertos.wordpress.com

0

Un petit paradis sur terre

1507609509673Ahhh… noch einmal schlafen, dann geht es auf zur Frankfurter Buchmesse, dem kleinen Stück Himmel auf Erden für alle Buchfreunde, dieses Jahr mit einem großartigen Programm u.a. rund um das Gastland Frankreich.

Das Ticket ist gedruckt, die Lieblingsveranstaltungen ausgewählt, die Mini-Tasche ist gepackt, und Die hässlichen Fünf sind natürlich auch mit dabei! Ihr erinnert euch, nicht wahr? Das große Highlight des ersten Messetages wird die Signierstunde mit Axel Scheffler sein.

Ich bin vor allem aber auch gespannt auf die Bibliboxen im Pavillon, wo sich laut Veranstaltungskalender „außergewöhnliche Bücher“ auf „innovative Weise“ mit allen Sinnen erfahren lassen. Es gilt also zu den vielen tollen Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuchsektor eine ganze Menge mehr zu entdecken. Ich freu mich auf viele spannende Eindrücke sowie interessante Begegnungen, und werde natürlich fleissig von meinen Entdeckungstouren berichten!

Alors, à domain!

0

Friede, Freude, Eierkuchen

1506172861613Eine schöne Tasse Tee und ein gutes Buch: der Inbegriff der puren Freude. Grandiose Illustrationen die sich mit gekonntem Wortspiel und Witz die Waage halten lassen mich bei Kinderbüchern immer wieder innerlich vor Freude tanzen.

In der Welt der Kinderbücher ist die Welt eben noch in Ordnung, und wenn ich über die vielen kleinen und einige auch recht beeindruckende Bücherstapel der Neuerwerbungen auf meinem Arbeitstisch blicke, überkommt mich doch immer wieder eine Riesenfreude. Der September hat aber auch wirklich wieder einiges an wunderbaren Bücherbestellungen vorbeigebracht.

Dazu mischt sich im Moment eine wahnsinnige Vorfreude, die jeden Tag weiter wächst, da die Frankfurter Buchmesse ins Haus steht,  auf der viele weitere Schätze den sich stapelnden bisherigen Entdeckungen ihren oberen Platz auf den Bücherbergen wohl streitig machen werden. Da muss ich schnell noch einige weglesen…

Worauf ich mich bezüglich der Frankfurter Buchmesse speziell im Kinderbuchbereich aber insgeheim am allermeisten freue? Richtig: die Signierstunde von Axel Scheffler auf der Buchmesse und natürlich seine Neuerscheinung Die hässlichen Fünf.

Seit einigen Wochen gibt es als Promo zu dieser Neuerscheinung die Aktion mit den Ausmalpostkarten des Beltz Verlags mit denen man (nach fleissiger Veredelung durch Farbstift und mit netten Worten) Axel Scheffler zum 60. Geburtstag gratulieren kann. Sehr schön gedacht. Und mit den Postkarten macht man ja nun nicht nur Axel Scheffler eine kleine Freude, sondern den Kindern eine riesig große, denn die Tiere sehen ulkig aus und bringen etwas Abwechslung ins Malen.

Worauf freut ihr euch momentan am meisten? Habt ein schönes Wochenende, ihr Lieben.