0

Ziemlich beste Brüder

Mutig sein ist eine tolle Sache. Doch nicht jedem fällt es leicht, sich ein Herz zu fassen und über sich hinauszuwachsen. Einigen jedoch ist soviel Neugier, Energie und Mut gegeben, dass sie gar nicht abwarten können zu zeigen, wie mutig und stark sie sind. Letzte Woche erreichte uns diese wunderschöne Geschichte rund um das Thema Mut mit einem Cover zum Verlieben! Ist das nicht eine herrliche Illustration? Wir bedanken uns recht herzlich beim Coppenrath Verlag für das Rezensionsexemplar. [Unbezahlte Werbung]

Der kleine lebhafte Mika geht seinem großen Hasenbruder Max der noch ein wenig schlafen möchte etwas auf die Nerven. Mika möchte unbedingt zeigen, dass er ein Held ist und so beschließt der Ältere den Kleinen mit einer Mutprobe zu beschäftigen. Er soll durchs Bärental zur Katze gehen, um einen Pfirsich zu stibitzen. Mika ist direkt Feuer und Flamme und düst los, denn er ist „stark und mutig wie ein Bär!“ Max jedoch macht sich große Sorgen, denn er weiß, dass das Unterfangen ziemlich gefährlich ist. Er läuft hinter seinem kleinen Bruder her, und hält ihm -unbemerkt von Mika- bei der Katze den Rücken frei. Ob Max dies auch bei dem bedrohlichen Bären gelingt, was eine Hängebrücke damit zu tun hat, und wer am Ende der Held sein wird, das erfahrt ihr auf den fabelhaften 32 Seiten der Geschichte.

Ziemlich beste Brüder von Charlie Farley erinnert mit seinem Stil und der Thematik Mut und Selbstbewusstsein sowie Akzeptanz an Rachel Brights und Jim Fields Der Löwe in Dir, steht diesem Bestseller aber in nichts nach und überzeugt durch die schöne Bruderkomponente sowie die fantastischen und sehr stimmungsvollen Illustrationen von Layn Marlow. Die doppelseitigen Bilder im Buch ziehen einen regelrecht in die Welt der beiden Hasenbrüder, die an sich schon wirklich sehr knuffig gezeichnet sind. So richtig zum Verlieben. Direkt die erste Doppelseite der Geschichte ist so herrlich illustriert, dass wir sie gerne auch als Poster aufhängen würden. Gleiches gilt für die letzte Seite der Geschichte.

Ziemlich beste Brüder ist ein großartiges Kinderbuch für kleine Hasenfüße und Draufgänger zugleich. Es zeigt auf, dass Mut Risiko und Vertrauen erfordert, und dass durch Mut nicht nur die Bindung (innerhalb der Familie) gefestigt wird, sondern auch das Selbstbewußtsein wachsen kann: eine ganz wichtige Botschaft für kleine Leser. Empfohlen wird das Buch ab 3 Jahren, und ich lege es euch als Ostergeschenk vor allem –aber nicht ausschließlich– für Brüder oder auch Geschwister generell ans Herz. ❤

Die Originalausgabe erschien bereits 2019 unter dem Titel A Dare for a Hare bei Orchard Books. Der deutsche Text der abgebildeten Ausgabe stammt von Kristina Schaefer. Mit der ISBN 978-3-649-63602-1 bei eurem Lieblingsbuchhändler um die Ecke bestellbar.

0

Tim Tigers Andersrumtag: Verlosung

Manchmal tut es gut, aus der gewohnten Routine auszubrechen. Es fühlt sich herrlich an, die Dinge einfach mal anders als gewohnt anzugehen. Rückwärts zur Kita zu laufen gehört seit einiger Zeit zum Beispiel auch bei uns zum Andersrumtag. Heute stelle ich euch mit Anna Taubes Tim Tigers Andersrumtag ein süßes Pappbilderbuch aus dem Magellan Verlag vor, welches sich mit dem großartigen Spaß des Andersmachens beschäftigt. [unbezahlte Werbung].

Der kleine Tiger Tim findet es langweilig, alles wie immer zu tun. Deshalb beschließt er, einfach mal alles andersrum zu machen. Er schlüpft andersrum in seine blaue Latzhose, und futtert zum Erstaunen seiner Eltern sein Marmeladenbrot andersrum. Einiges klappt weniger gut (z.B. Kakaotrinken), anderes besser (z.B. rückwärts zur Kita laufen). Ob das neue Mädchen in seiner Kita, das so anders aussieht als er auch seine Freundin wird? Und was wohl sein Freund Mick dazu meint?

Das stabile Pappbilderbuch erschien bereits 2018 und wird empfohlen für kleinen Leser ab 24 Monaten. Die Seiten sind wunderbar farbenfroh und sehr putzig illustriert von Marina Rachner. Ein richtig süßes Gute-Laune-Buch für die Allerkleinsten.

Mit der ISBN 978-3-7348-1530-0 ist Tim Tigers Andersrumtag bei eurem Lieblingsbuchhändler um die Ecke bestellbar.

Weil uns das Büchlein so gut gefällt, möchten wir einem von euch an dieser Stelle mit unserem Gewinnspiel auch wieder eine Freude machen. ❤

Gewinnspiel:
Wie könnt ihr gewinnen? Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (@mis_libros_abiertos) bis einschließlich Sa, den 30.1.2021, 24:00 Uhr den Beitrag

  1. LIKEN ❤
  2. SICHERGEHN, dass Ihr mir folgt ✅
    UND
  3. KOMMENTIEREN mit 🐯
    ➡️ schon hüpft ihr in den Lostopf!

Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich natürlich und wünsche euch viel Glück! 🍀


Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren egal wo auf diesem Planeten ihr wohnt. Der Gewinner [1 Buch] wird nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über den Gewinn informiert. Wenn sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Woche nach Benachrichtigung meldet, wird das Buch unter allen anderen Teilnehmern neu verlost. Der Gewinn wurden selbst gekauft. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

0

Emmi sucht ihre Schnuffelnuss

20190616_190727

Kuscheltier oder Schnuffeltuch? Wie sieht das bei euren Kleinen aus? Bei uns ist beides angesagt, aber die Schnuffeltücher sind wirklich unverzichtbar. Man mag sich kaum vorstellen, daß eines der geliebten Schnuffeltücher mal verschwunden sein sollte.

{Werbung / unbezahlt}

In Emmi sucht ihre Schnuffelnuss von Anna Taube und Larisa Lauber hat Eichhörnchen Emmi zwar kein Schnuffeltuch sondern eine wunderschöne bunte Schnuffelnuss, doch genau diese ist verschwunden. Nirgends ist sie zu finden, nicht im Vorratsschrank und auch nicht in ihrem Geheimversteckt. Zum Glück hat sie viele Freunde, die ihr bei der Suche behilflich sind: Ingo Igel, Mia Maus, Bruno Bär, Bobbi Bieber, Henni Hase, ein Wichtel, Wilma Waschbär, Erna Ente, und natürlich die kleinen Leser, die anhand der vielen verschiedenen Klappen auf den großen Seiten die Suche aktiv unterstützen können.

Dieses wunderbare großformatige Pappbilderbuch für kleine Leute ab 2 Jahren wohnt nun schon seit einigen Wochen bei uns, und gehört zu unseren momentanen Lieblingen, vor allem auch wegen der farbenprächtigen Illustrationen, an denen man sich kaum sattsehen kann. Herrlich detailverliebt gezeichnet und sehr putzig, vor allem auch die Hirschkäfer und die Ameisen! Ein Buch, das man immer wieder gerne anschaut, und das den Kleinsten auf schöne Art und Weise zeigt, wie wichtig Freunde sind.

Emmi sucht ihre Schnuffelnuss ist bereits 2016 im Magellan Verlag erschienen und mit der ISBN 978-3-7348-1514-0 bestellbar.

Viel Spaß bei der gemeinsamen Suche nach der Schnuffelnuss! 😉

0

Paolina Plapperina und der Wackelzahn-Schulalarm

20190616_182010

Die letzten Wochen als Vorschulkind sind ja nicht nur für die Vorschulkinder recht aufregend. Auch viele Eltern sind nun besonders wuselig, da es zwischen vorhandenen und auch noch auf sich warten lassenden Wackelzähnen und Zahnlücken, ersten Elternabenden und Schulbuchlisten ja wirklich viel zu regeln gibt. Eine stattliche Schultüte will irgendwie selbst gebastelt und anständig gefüllt sein, ein Ranzen aus einem riesigen Angebotsdschungel ausgesucht und gekauft werden (himmelmeertürkisblau oder himbeersaftrosa?), und, und, und. Ihr kennt das ja alles. Und dann das Highlight: die Übernachtung im Kindergarten.

(Werbung / unbezahlt)

Um eben diese und die letzten Wochen vor der Einschulung dreht sich auch meine heutige Empfehlung für euch. Herzlichen Dank an den Magellan Verlag für das Rezensionsexemplar! In Patricia Schröders wunderbarem Buch Paolina Plapperina und der Wackelzahn-Schulalarm nimmt die aufgeweckte Heldin Paolina die kleinen Leser mit auf ihr ganz persönliches Einschulabenteuer. Sie freut sich ungemein auf die Schule und wartet sehnsüchtig auf ihren ersten Wackelzahn. Denn ohne Zahnlücke ist man ja kein richtiges Schulkind. Auch muss sie dringend noch einen Ranzen finden.

Ihr „aller-aller-aller-aller-allerbester Freund“ Ben hat beides, und es ist klar, dass beide zusammen in die erste Klasse gehn. Bis zum letzten Kindergartentag, an dem die Übernachtung ihrer Marienkäfergruppe ansteht. Nach unter anderem der Sache mit den Ketchup-Vulkan-Gesichtern und den nächtlichen Zahnpastaschlangen ist es auf einmal jedoch fraglich, ob Ben wirklich mit Paolina eingeschult wird. Was Frau Spiegelei damit zu tun hat? Ob Paolina es schafft, mit ihrem Geheimplan doch noch eine gemeinsame Einschulung hinzubekommen? Wie der Erzieher Claas und Paolinas Eltern mit ins Bild passen? Das lest ihr auf den 114 spannenden Seiten.

Paolina Plapperina ist herrlich ansprechend gerahmt mit Illustrationen zum Verlieben von Susanne Göhlich. Die Erzählung lässt sich prima vorlesen und begeistert uns mit sprachlicher Kreativität und Witz, sowie den entzückenden Zeichnungen. Eine Freude für jedes Vorschulkind! Man möchte nach den 114 Seiten einfach irgendwie weiterlesen.

Einige von Schröders Wendungen sind nun auch bei uns in den aktiven Sprachgebrauch übergegangen. Unsere Kuscheltiere heißen seither auch Kuschies, und wir sind seit unserer Lektüre auch „blitzesauseflugs“ unterwegs.

„Blitzesauseflugs“ kann euch gewiss auch euer Lieblingsbuchhändler ein Exemplar dieses genialen Buches aus dem Magellan Verlag mit der ISBN 978-3-7348-2840-9 bestellen.

Viel Spaß beim Lesen!

 

0

Ein Picknick gefällig?

20190517_121626

{Werbung/unbezahlt}

Eigentlich wäre ja der Frühjahrsputz an der Reihe gewesen, aber ein Picknick ist doch eine viel bessere Idee! Vor allem, wenn die Sonne dann doch endlich mal hinter den Wolken hervorblinzelt. Das denken sich auch Pepe und Milli in dem süssen Pappbilderbuch von Yayo Kawamura. Alle Freunde kommen mit und bringen etwas leckeres zu essen mit! Was gibt es Schöneres?

Auf den detailreichen, bunten Seiten gibt es allerhand zu entdecken und viele Klappen sorgen in dem Buch Pepe & Milli machen ein Picknick!, welches im Coppenrath Verlag mit der ISBN 978-3-649-60357-3 erschienen ist, für ein beeindruckendes Leseerlebnis für die Kleinsten. Empfohlen für 18- bis 24-monatige Kinder zur Sprechförderung und wirklich ein sehr putziger Lesespaß!

Wir lieben Pepe & Milli und wir sind auch immer für ein Picknick zu haben. Deshalb verlose ich hier nun 2 × 1 Exemplar des wunderbaren Pappbilderbuchs von Yayo Kawamura!

Wie ihr gewinnen könnt? Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (mis_libros_abiertos) bis einschließlich Mittwoch, den 22.05.2019, 18:00 den Beitrag

1. LIKEN ❤
2. SICHERGEHN, dass Du mir folgst 😉
UND
2. KOMMENTIEREN mit der Sache, die bei eurem Picknick auf keinen Fall fehlen sollte!

➡️ schon hüpft ihr in den Lostopf!

Bei uns dürfen übrigens keine Himbeeren fehlen! Die müssen immer mit in den Picknickkorb! 😀

Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich! Viel Glück! 🍀

Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gewinner [je 1 Buch] werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über ihren Gewinn informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Habt einen guten Start in ein gemütliches Wochenende, und vielleicht sieht man sich ja beim Picknick im Park? ❤

0

Mützen im Mai: Gewinnspiel

20190505_142241

 

Die Wintersachen waren eigentlich schon im Keller, und dann kommt der verrückte Mai und fordert uns vom Schal über die Mütze bis hin zu den Handschuhen wieder alles ab… 😂{Werbung/Nennung/Gewinnspiel}

 

Sogar die Bücher möchten Mützen tragen! Zur Feier des verrückten Wetters gibt es heute 2 × 1 Exemplar des wunderbaren Pappbilderbuchs Lotti und Theo, Meine Anziehsachen von Annabelle von Sperber zu gewinnen! Zusammen anziehen macht so viel Spaß, und alle ab 24 Monaten aufwärts werden mit diesem kleinen Bilderbuch aus dem Magellan Verlag (ISBN 978-3-7348-1507-2) ihre Freude haben!

Wie ihr gewinnen könnt? Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (mis_libros_abiertos) bis einschließlich Mittwoch, den 08.05.2019, 18:00 den Beitrag

1. LIKEN ❤
2. SICHERGEHN, dass Du mir folgst 😉
UND
2. KOMMENTIEREN mit eurem Lieblingswetter: SONNENSCHEIN oder SCHNEE

➡️ schon hüpft ihr in den Lostopf!

Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich! Viel Glück! 🍀

Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gewinner [je 1 Buch] werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über ihren Gewinn informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Habt einen kuscheligen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! ❤

 

0

Kurz nach sechs …

20190228_045646

kommt die Echs. Diesen geniale Lesespass von Nadia Budde, bereits 2002 im Peter Hammer Verlag erschienen, gibt es nun auch als handliche Hardcover-Sonderedition auf unserem Bücherregal. Die lustigen Reime um den Tagesablauf bzw. zu Alltagssituationen der arbeitenden Echse, gepaart mit den wunderbar schrägen Illustrationen begeistern schon die Kleinsten. Was macht ihr so, wenn ihr abends kurz nach sechs von der Arbeit nach Hause kommt?

Sehr empfehlenswert für alle Kinder ab 2 Jahren und mit ISBN 978-7795-0613-3 (Sonderedition 2019) überall bestellbar.

0

Hast du eben etwa geblinzelt?

20190204_060507

Nein? Sicher nicht? Du weisst doch, wer zuerst blinzelt hat verloren! Das Blinzelspiel – ein lustiger Klassiker für Kinder, wobei ich zugeben muss, dass man auch als Erwachenser noch einen Heidenspaß damit haben kann.

{Werbung / selbst gekauft}

Das bereits 2017 erschienene Bloss nicht blinzeln! von Tom Booth ist ein herrlicher Vorlese- und Mitmachspaß für alle und ganz bezaubernd illustriert. Wer gewinnt denn am Ende das große Blinzelspiel, bei dem Seite um Seite immer mehr Tiere dazukommen? Der Affe etwa? Oder vielleicht der Fuchs, die Giraffe oder doch das kleine Mädchen? Ihr dürft gespannt sein auf herrliche Zeichnungen und einige Überaschungen!

Wir lieben das großartige Buch aus dem cbj Kinder- und Jugendbuchverlag. ❤ Vor allem das putzig frech illustrierte Mädchen und die wahnsinnig niedliche Schildkröte haben es uns angetan.

Auf unserem Kinderbuchregal wohnt diese deutschsprachige Ausgabe des Originaltitels Don’t blink!, die von Katja Gabriel sehr gut übersetzt wurde.

Empfohlen wird Bloss nicht blinzeln! (ISBN 978-3570174524) ab 3 Jahren, aber ich finde es bietet auch für Zweijährige schon einiges an interaktivem Lese- und Blinzelspaß! Unbedingt anschauen! Und: nicht blinzeln!

Habt einen guten Start in die Woche!

2

Wut ablassen

20190126_140312

Letztes Jahr hatte ich im Kindergarten ein unglaublich ernüchterndes Erlebnis: auf die direkte Frage, wie die Erzieher denn bei Wutanfällen auf die Kinder eingehn, beziehungsweise in der Gruppe damit umgegangen wird, kam als Antwort nur ein Schulterzucken und die Aussage, dass die Kinder sich ja irgendwann wieder einkriegen. Auf die spezielle Frage, ob denn gewisse Spiele und Rituale zum Umgang mit Wut Anwendung finden, kam gepaart mit leerem Blick ein entsetztes „Spiele?!“ zurück. Das sind die Momente, in denen man sich als Elternteil nicht nur unglaublich hilflos fühlt, sondern auch selbst die eigene Wut extrem kontrollieren muss. Nun wäre ich ja davon ausgegangen, dass der spielerische Umgang mit Gefühlen bzw. auch das Lernen von Kontrollmechanism nicht nur zu Hause stattfindet, sondern auch zum alltäglichen Handwerkszeug von Erziehern gehört. Sehr wahrscheinlich ist das auch so, und ich bin einfach in besagtem Moment nur an die falsche Person geraten. {Werbung/Rezensionsexemplar}

Nichtsdestotrotz ist mir dieses wirklich schlimme Gespräch im Gedächtnis geblieben, und ich würde gerne allen Menschen, die mit Kindern zu tun haben, ob Azubi oder langjährige Kraft in einer Kita, zusätzlich zu dem Anfang letzen Jahres hier vorgestellten Nie mehr blind vor Wut auch dieses geniale Werk Wut ablassen ohne wehzutun von Renate Lohmann-Falkner empfehlen. Das 119 Seiten starke Buch aus dem Don Bosco Verlag ist bereits 2013 erschienen, und bietet neben einer verständlichen Einführung zum Umgang mit Wut auch vier verschiede Spielkategorien zum Umgang mit Aggression und Zorn an. Somit bildet es ein wertvolle Bereicherung für den Kita- und Grundschulalltag, aber auch für Eltern von 4- bis 8-jährigen  Kindern, die sich im Verarbeiten besagter Gefühle schwertun.

Aufbau:

Im ersten Teil des Buches, der Einführung zum Umgang mit Wut, gibt es zwei Kategorien: zum einen geht es um die Bedeutung der Erzieherpersönlichkeit gefolgt von Erläuterungen des Erzieherinnen-Kind-Gefüges. Beide Kapitel schaffen eine gute Basis, um Wut generell sowie kindliche Wut im Besonderen zu verstehen, in Zusammenhang mit der eigenen Wut zu sehn, und durch das Wissen eine kompetente und professionelle Weise im Umgang mit kleinen Wüterichen zu gelangen.

Besonders interessant finde ich die Aufschlüsselung in vier Wuttypen, die es zu unterscheiden gilt. Sie erleichtert den angebrachten Umgang mit Steuermechanism, und es ist durchaus lohnenswert, ab und an mal einen Schritt zurück zu machen und sich diese grundlegenden Typen zu vergegenwärtigen.

Im zweiten Teil, Spiele zum Umgang mit Aggression und Zorn, gibt es vier Kategorien:

  • Spiele zum Wut ablassen
  • Kooperative Spiele mit viel Bewegung
  • Spiele zum Entspannen, sowie
  • Ganzheitliche Spiel- und Bewegungsgeschichten

In der ersten Kategorie, Spiele zum Wut ablassen, finden wir das Geschicklichkeitsspiel Klammerkrebse ganz wunderbar: 20 Wäscheklammern organisieren, und los geht’s! Aber auch Rodeo (zum ‚Loswerden‘ eines Kontrahenten), Kleiner Fisch (Erleben von Gruppensolidarität) und ganz besonders auch das tolle Roboter, bei dem Zusammenstöße verhindert werden müssen, sind empfehlenswert.

Das Endlosspiel Tyrannosaurus Rex ist den vielen tollen kooperativen Spielen mit viel Bewegung der Renner! Zum einen sind Dinosaurier ein schwer angesagtes Thema, und zum anderen geht es bei dieser Hetzjagd richtig wild zu. Ein Riesenspaß! Es zählt, sich selbst in Sicherheit zu bringen, aber auch anderen Hilfestellung zu leisten. Ein weiterer Liebling hier ist Riesenkrake.

Bei den Entspannungsspielen ist Frau Holle mit dem Ziel Stille und Konzentration unser momentaner Favorit. Es ist effektiv, macht Spass, funktioniert auch auf kleinem Raum, und alles was man zusätzlich an Material braucht ist ein Wattebausch. Aber auch das Sternschuppen Spiel und Schneckenhaus finden wir prima!

Im Land der tausend Säulen ist eine herausragend gute ganzheitliche Spiel- und Bewegungsgeschichte, bei der es um die Erforschung eines von der NASA neu entdeckten Planeten geht. Man braucht zwar viel Platz dafür aber es macht unglaublich viel Spass, und die Kinder haben viele Möglichkeiten, sich in wechselnden Rollen selbst zu erfahren, Sinne zu erspüren, Eigeninitiative zu zeigen, ihr Selbstwertgefühl zu steigern und ihrer Kreativität und Phantasie freien Lauf zu lassen!

„Spätestens durch die Gehirnforschung wissen wir gesichert, dass Kinder nicht linear denken (was die Mehrzahl der Förderprogramme fordert). Kinder sind Querdenker. Sie lernen im Spiel am leichtesten, vor allem am nachhaltigsten. Im Spiel erfahren sie sich über alle ihre sieben Sinne, über ihre Gefühle und über Bewegung. Diese pädagogische Sichtweise wird als Ganzheitlicher Ansatz bezeichnet. Er wurde und wird immer wieder von Erziehungswissenschaftlern und Entwicklungspsychologen gefordert, denen eine kindgemäße Entwicklungsbegleitung und Förderung der Kinder ein Anliegen ist. “

– Renate Lohmann-Falkner

Wut ablassen ohne wehzutun (ISBN 978-3-7698-1981-6) ist eine höchst empfehlenswerte Hilfestellung für Eltern, Erzieher und Grundschullehrer, die kleinen Menschen in ihrem Zorn- und Aggressionswirrwarr eine spielerisch hilfreiche und konstruktive Stütze sein möchten.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Don Bosco Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar dieser wunderbaren Sammlung an Tipps und Spielen. Dieses Buch sollte wirklich allen Fachkräften in jeder Kita und jeder Grundschule zur Verfügung stehen.

 

0

An der Geige: Hugo, der Hund

1547971892662Kurz vor Weihnachten haben wir diesen Kinderbuchschatz in unserer Buchhandlung entdeckt:David Litchfields An der Geige: Hugo der Hund aus dem Bohem Verlag. Litchfield bringt durch seine leuchtenden Illustrationen die ganze Geschichte zum Strahlen. Die Lichtführung in seinen Illustrationen sucht wirklich seinesgleichen.

(Werbung / selbst gekauft)

Die Fortsetzung von Litchfields erstem Bilderbuch Der Bär am Klavier ist nicht nur mehr als zauberhaft illustriert sondern auch wunderschön geschrieben. Die herzerwärmende Geschichte von Hector, dem alten Geiger und seinem besten Freund Hund Hugo, der ihn durch alle Höhen und Tiefen begleitet weiss wahrhaftig zu begeistern. Hector befürchtet, dass seine Zeit als Geiger vorbei ist, und niemand ihm mehr zuhören mag, und so beschliesst er traurig, seine Geige wegzupacken und seine Zeit mit anderen Aktivitäten zu füllen. Hugo jedoch übt unbemerkt Nacht für Nacht, um Hector wieder zum Geigespielen zu bewegen. Schliesslich hilft ihm Hector, als er merkt, wie viel Freude der kleine Hund am Geigespielen hat. Gemeinsam begeistern sie ihr Publikum. Doch dann macht der berühmte Bär Hugo ein tolles Angebot und dem kleinen Hund bietet sich die Chance seines Lebens. Hector ist verletzt, dass Hugo mit der Band des Bären auf Tournee gehen möchte und die Verabschiedung endet mit schrecklichen Worten.

Wie genau Hectors und Hugos Freundschaft diese Belastungsprobe übersteht, und wie sie sich wieder vertragen? Das könnt ihr ihn diesem großartigen Buch über wahre Freundschaft und den Zauber der Musik nachlesen. Eine wirklich wunderschöne Geschichte die meisterhaft illustriert ist und kleine und große Leserherzen zum Hüpfen bringt. Sehr empfehlenswert.

In diesem Augenblick wurde ihm klar, dass trotz guter Zeiten und schlechter Zeiten und sogar Zeiten der Trennung, sie immer Freunde bleiben würden. Denn gute Freundschaft währt — wie gute Musik –ein Leben lang.

  An der Geige: Hugo der Hund

Ins Deutsche übersetzt wurde das Werk von Gertrud Posch. Das englische Original „The Bear, the Piano, the Dog and the Fiddle“ ist 2018 bei Frances Lincoln Children’s Books erschienen.

Bestellbar mit ISBN 978-3-95939-063-7.