Sammy

Tatsächlich haben wir dieses Buch schon Anfang Herbst gelesen, aber ich muss es euch unbedingt noch ans Herz legen. Henry Coles Sammy – Die unglaublichen Abenteuer einer kleinen Maus hatten wir wegen des ansprechenden Covers zufällig entdeckt und sind beeindruckt von diesem wunderbaren Buch, das uns einige schöne Vorlesestunden beschert hat. [unbezahlte Werbung]

Sammy wird eines Tages von Hanks Bruder Jimmy in ein selbstgebasteltes Flugzeug gesetzt und steuert mehr schlecht als recht durch die Lüfte, bis zu dem Moment in dem die Fernsteuerung versagt und er samt seiner Maschine Sammys Zauberblitz mitten im Wald, ganz in der Nähe von Osmunds Reich und Mustelas Camp abstürzt. Osmund ist ein älterer Mäuseanführer, der Sammy gastfreundlich in seine Runde aufnimmt. Sammy freundet sich mit Osmunds Ur-ur-ur-Enkelin Fiona an, und gerät deswegen in Schwierigkeiten mit Mutsela, einem gemeinen Wiesel, das zusätzlich noch Sammys Zauberblitz an sich reissen möchte. Fionas Freundschaft hat Sammy bereits gewonnen. Jetzt beginnt ein Wettlauf um die Maschine. Die ist nämlich nicht mehr an ihrer Absturzstelle. Mit Osmunds Hilfe machen sich die beiden Mäuse auf den Weg zu Waschi, der ihnen hoffentlich helfen kann die Maschine zu finden und zu reparieren. Unterwegs findet Sammy mit dem Raben Blackie, dem Molch Grazia, der Spitzmaus Knirps sowie der Schildkröte Theodor einige neue Freunde die ihm helfen, doch es lauern auch viele Gefahren. Und dann noch die fiesen Tricks des Mutselas… Wird es Sammy gelingen, die Maschine vor dem Wiesel zu finden und damit zu seinem Freund Hank zurückzufliegen?

In 22 spannenden Kapiteln fiebert man mit Sammy mit und freut sich an der wunderschönen Sprache, mit der die Geschichte dahinfliesst. Ganz bezaubernd sind Henry Coles Zeichnungen in schwarz-weiss, die mit lebendiger Leichtigkeit eine schöne Atmosphäre schaffen, und das Buch zu einem der schönsten machen, die wir dieses Jahr entdecken durften. Großartig gelungen ist übrigens unserer Meinung nach das ständig meckernde und augenverdrehende Molchmädchen Grazia. Was haben wir über sie gelacht! Die kleinen Zuhörer, aber auch ich als Vorleser, haben das Buch geliebt und es wird auch als optisches Highlight gerne immer mal wieder in die Vorlese- bzw. Nacherzählzeit eingebunden.

Bereits 2018 erschien das amerikanische Original The Somewhat True Adventures of Sammy Shine bei Peachtree Publishers und wurde in der Übersetzung von Diana Steinbrede 2020 bei Orell Füssli Kinderbuch Verlag auf den deutschsprachigen Markt gebracht. Mit der ISBN 978-3-280-08020-7 in allen Buchläden deines Vertrauens bestellbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s