0

Die kleine Marmeladenfee: Gewinnspiel

20190627_135440

Das Beste, was einem Sommerfrüchtchen passieren kann ist, dass es mit ganz viel Liebe zu Marmelade verarbeitet wird! Stimmt’s? Was gibt es besseres als selbstgemachte Marmelade? Heissgeliebt an unserem Frühstückstisch ist die hausgemachte Brombeermarmelade von Omi, dicht gefolgt von ihrer Himbeer- und Erdbeermarmelade! Ein wunderschönes Feenbuch rund um Marmelade haben sich Susanne Lütje und Véronique Witzigmann mit Die kleine Marmeladenfee ausgedacht. Ein toller sommerlicher Lesespass, den ich euch heute hier empfehlen möchte. Zwei Exemplare des Büchleins könnt ihr übrigens auch gewinnen⬇️!

[Werbung / selbst gekauft]

Für die kleine Fee steht plötzlich die große Feenprüfung an, bei der sie sich vorm grauen Rat beweisen muss. Leider kann sich die kleine Fee keine Reime merken, und mit dem Zaubern klappt es deswegen auch nicht so. Folglich versagt sie bei der Prüfung der drei Feen des grauen Rates — Crespella, die Kuchenfee, Pronta, die Frühstücksfee und Toxina, die mächtigste der dunklen Feen. Wenn sie am nachfolgenden Tag die Wiederholung nicht besteht und herausfinden kann, was für eine Fee sie denn sein soll, muss sie zur dunklen Fee in die Lehre. Alles nur das nicht! Zu allem Übel hat auch noch jemand die Himbeeren aus dem Feengarten gestohlen, den sie bewachen sollte! Auf der Suche nach dem Himbeerdieb trifft sie auf Knuffel, den Feenboten, der sie auf einen kleinen Ausflug mitnimmt und der kleinen Fee dadurch hilft, im Hause der alten Fee Brombosia ihre wahre Bestimmung zu erkennen.

Die kleine Marmeladenfee ist eine ganz zauberhafte 80-seitige Geschichte für alle kleinen und großen Feenfans mit wunderschönen farbigen und detailverliebten Illustrationen von Bjarke. Zusätzlich zur Geschichte enthält das Buch auch ein illustriertes Rezeptheft der großen Marmeladenfee mit Tipps zur Marmeladenherstellung und drei leckeren Rezepten: zwei tolle Marmeladen (Beerentraum und Sonnenzauber) und ein köstliches Feenbrot. Beim Marmeladenkochen können die Kiddies dann auch die Zauberreime des Buches ausprobieren:

„Löffel, rühr so doll es geht, 

bis sich alles schwindlig dreht.“

Im wahrsten Sinne des Wortes ein sehr süßes Büchlein, das leichtfüssig und sanft wie eine laue Sommerbrise den Tag verschönert. Wer das Abenteuer der kleinen Fee lesen möchte, kann das Büchlein aus dem Fischer Verlag mit der ISBN 978-3-596-81160-1 bei seinem Lieblingsbuchhändler um die Ecke bestellen, oder eins von zwei Exemplaren hier gewinnen:

Wie das geht? Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (mis_libros_abiertos) bis einschließlich Freitag, den 05. Juli 2019, 18:00 den Beitrag

1. LIKEN ❤
2. SICHERGEHN, dass Du mir folgst 😉
UND
2. KOMMENTIEREN mit eurer Lieblingsmarmelade

➡️ schon hüpft ihr in den Lostopf!😀

Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich! Viel Glück! 🍀

Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gewinner [je 1 Buch] werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über ihren Gewinn informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

0

Blubberblaue Erfrischung aus Fischhausen

20190621_162102

Ihr seid noch auf der Suche nach einem prima Begleiter für die Sommerferien? Dann kann ich euch die Abenteuer von Kuschelflosse wärmstens empfehlen, denn mit viel Phantasie, Witz und Gespühr erzählt Nina Müller wirklich geniale Geschichten rund um den wattewolkenweichen Fellfisch mit seinem Haustier Flauschi sowie Kuschleflosses Freunden: dem schimpfenden Herrn Kofferfisch, der süssen kleinen Schwimmerdbeere Emmi, und dem neugierigen Seebrillchen Sebi. Wir bedanken uns recht herzlich beim Magellan Verlag, der uns von dem tollen Abenteuer Die mächtig magische Glitzerbohne ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Es wird heiss und innig geliebt!

[Werbung /Rezensionsexemplar]

Während Kuschelflosse mit Flauschi sowie Sebi und Emmi mitten in den Vorbereitungen für Herrn Kofferfischs Geburtstag stecken, erhält dieser eine Wundertüte mit einer Glitzerbohne, aus der eine riesige Zauberflanze mit magischen Blättern wächst. Die Freunde unterbrechen ihre Vorbereitungen, um kurz bei Herrn Kofferfisch vorbeizuschauen und sich die Pflanze näher zu betrachten. Der ‚Blatt-o-Mat 2.0‘ verspricht viele Abenteuer und zaubert auf ewig die Langeweile weg. Jedes magische Blatt stellt eine Aufgabe, und sobald diese gelöst ist, wächst schon ein neues Blatt. Eigentlich genial. Obwohl die Freunde noch einiges für die Geburtstags-Glitzermondparty zu erledigen hätten, lassen sie sich vom ersten Blatt begeistern und starten mit einem Blubbersternchen-Karussell in ein Gaga-Rennen Abenteuer. Doch schnell merken Kuschelflosse und Co. dass die Pflanze nicht nur Vorteile bietet, und müssen bangen, ob nach dem Erlebnis am Rumpelriff, der klapperkofferkalten Eisblumensuche bei Alaska-Schneelachs und dem gefährlichen Glitzerblatt die Glitzermondparty überhaupt noch stattfinden kann. Wie der Schlürfofant und der Containerfisch den Freunden zu Hilfe eilen? Das erfahrt ihr auf den mit viel Phantasie entstandenen und liebevoll illustrierten 83 Seiten des Buches, die sich in nullkommanichts weglesen.

Nina Müllers sensationell spassigen Kuschelflossenbücher sind von unseren Bücherregalen nicht mehr wegzudenken. Die Welt rund um Kuschelflosse bietet den kleinen Zuhörern und Lesern eine spektakuläre Unterwasserwelt mit viel Spannung und vor allem auch sprachlichem Witz. Viele der Ausdrücke wie z.B. „Da werd ich ja zur Miesmuschel“ oder auch „starr wie ein tiefgefrorenes Fischstäbchen“ finden ihren Weg in das aktive Vokabular der Kinder, die solche Sprachspiele natürlich aufsaugen wie kleine Schwämme. Der erste Band Das unheimlich geheime Zauber-Riff hat uns schon vor einiger Zeit fasziniert, und Die mächtig magische Glitzerbohne ist nun bereits der 4. Band der tollen Reihe rund um die Erlebnisse in Fischhausen. Donnerkofferblitz!

Habt ihr alle Kuschelflosseabenteuer gelesen? Welche habt ihr auf eurem Wunschzettel stehn? Wir sind auf alle Fälle wieder mit dabei, wenn Nina Müller im kommenden Monat zu einem neuen Unterwasserabenteuer mit unseren liebgewonnenen Helden einlädt! Falls ihr Lust auf diese großartige Geschichte rund um Herrn Kofferfischs Glitzermond-Geburtstagsparty bekommen habt, könnt ihr das magische Kuschelflossebuch mit der ISBN 978-3-73482829-4 bei eurem Lieblingsbuchhändler bestellen.

Auf dem obigen Bild ebenfalls zu sehen ist Kuschelflosse Mein blubberbuntes Vorlesebuch, ein cooler Sammelband, der euch zwei tolle Abenteuer liefert: Das unheimlich geheime Zauber-Riff sowie Die blubberbunte Weltmeisterschaft. 😍 (ISBN 978-3-7348-2830-0). Ein prima Start in Kuschelflosses Welt für alle, die noch nie bei ihm in Fischhausen zu Besuch waren!

Link
0
0

Emmi sucht ihre Schnuffelnuss

20190616_190727

Kuscheltier oder Schnuffeltuch? Wie sieht das bei euren Kleinen aus? Bei uns ist beides angesagt, aber die Schnuffeltücher sind wirklich unverzichtbar. Man mag sich kaum vorstellen, daß eines der geliebten Schnuffeltücher mal verschwunden sein sollte.

{Werbung / unbezahlt}

In Emmi sucht ihre Schnuffelnuss von Anna Taube und Larisa Lauber hat Eichhörnchen Emmi zwar kein Schnuffeltuch sondern eine wunderschöne bunte Schnuffelnuss, doch genau diese ist verschwunden. Nirgends ist sie zu finden, nicht im Vorratsschrank und auch nicht in ihrem Geheimversteckt. Zum Glück hat sie viele Freunde, die ihr bei der Suche behilflich sind: Ingo Igel, Mia Maus, Bruno Bär, Bobbi Bieber, Henni Hase, ein Wichtel, Wilma Waschbär, Erna Ente, und natürlich die kleinen Leser, die anhand der vielen verschiedenen Klappen auf den großen Seiten die Suche aktiv unterstützen können.

Dieses wunderbare großformatige Pappbilderbuch für kleine Leute ab 2 Jahren wohnt nun schon seit einigen Wochen bei uns, und gehört zu unseren momentanen Lieblingen, vor allem auch wegen der farbenprächtigen Illustrationen, an denen man sich kaum sattsehen kann. Herrlich detailverliebt gezeichnet und sehr putzig, vor allem auch die Hirschkäfer und die Ameisen! Ein Buch, das man immer wieder gerne anschaut, und das den Kleinsten auf schöne Art und Weise zeigt, wie wichtig Freunde sind.

Emmi sucht ihre Schnuffelnuss ist bereits 2016 im Magellan Verlag erschienen und mit der ISBN 978-3-7348-1514-0 bestellbar.

Viel Spaß bei der gemeinsamen Suche nach der Schnuffelnuss! 😉

0

Paolina Plapperina und der Wackelzahn-Schulalarm

20190616_182010

Die letzten Wochen als Vorschulkind sind ja nicht nur für die Vorschulkinder recht aufregend. Auch viele Eltern sind nun besonders wuselig, da es zwischen vorhandenen und auch noch auf sich warten lassenden Wackelzähnen und Zahnlücken, ersten Elternabenden und Schulbuchlisten ja wirklich viel zu regeln gibt. Eine stattliche Schultüte will irgendwie selbst gebastelt und anständig gefüllt sein, ein Ranzen aus einem riesigen Angebotsdschungel ausgesucht und gekauft werden (himmelmeertürkisblau oder himbeersaftrosa?), und, und, und. Ihr kennt das ja alles. Und dann das Highlight: die Übernachtung im Kindergarten.

(Werbung / unbezahlt)

Um eben diese und die letzten Wochen vor der Einschulung dreht sich auch meine heutige Empfehlung für euch. Herzlichen Dank an den Magellan Verlag für das Rezensionsexemplar! In Patricia Schröders wunderbarem Buch Paolina Plapperina und der Wackelzahn-Schulalarm nimmt die aufgeweckte Heldin Paolina die kleinen Leser mit auf ihr ganz persönliches Einschulabenteuer. Sie freut sich ungemein auf die Schule und wartet sehnsüchtig auf ihren ersten Wackelzahn. Denn ohne Zahnlücke ist man ja kein richtiges Schulkind. Auch muss sie dringend noch einen Ranzen finden.

Ihr „aller-aller-aller-aller-allerbester Freund“ Ben hat beides, und es ist klar, dass beide zusammen in die erste Klasse gehn. Bis zum letzten Kindergartentag, an dem die Übernachtung ihrer Marienkäfergruppe ansteht. Nach unter anderem der Sache mit den Ketchup-Vulkan-Gesichtern und den nächtlichen Zahnpastaschlangen ist es auf einmal jedoch fraglich, ob Ben wirklich mit Paolina eingeschult wird. Was Frau Spiegelei damit zu tun hat? Ob Paolina es schafft, mit ihrem Geheimplan doch noch eine gemeinsame Einschulung hinzubekommen? Wie der Erzieher Claas und Paolinas Eltern mit ins Bild passen? Das lest ihr auf den 114 spannenden Seiten.

Paolina Plapperina ist herrlich ansprechend gerahmt mit Illustrationen zum Verlieben von Susanne Göhlich. Die Erzählung lässt sich prima vorlesen und begeistert uns mit sprachlicher Kreativität und Witz, sowie den entzückenden Zeichnungen. Eine Freude für jedes Vorschulkind! Man möchte nach den 114 Seiten einfach irgendwie weiterlesen.

Einige von Schröders Wendungen sind nun auch bei uns in den aktiven Sprachgebrauch übergegangen. Unsere Kuscheltiere heißen seither auch Kuschies, und wir sind seit unserer Lektüre auch „blitzesauseflugs“ unterwegs.

„Blitzesauseflugs“ kann euch gewiss auch euer Lieblingsbuchhändler ein Exemplar dieses genialen Buches aus dem Magellan Verlag mit der ISBN 978-3-7348-2840-9 bestellen.

Viel Spaß beim Lesen!