2

Wut ablassen

20190126_140312

Letztes Jahr hatte ich im Kindergarten ein unglaublich ernüchterndes Erlebnis: auf die direkte Frage, wie die Erzieher denn bei Wutanfällen auf die Kinder eingehn, beziehungsweise in der Gruppe damit umgegangen wird, kam als Antwort nur ein Schulterzucken und die Aussage, dass die Kinder sich ja irgendwann wieder einkriegen. Auf die spezielle Frage, ob denn gewisse Spiele und Rituale zum Umgang mit Wut Anwendung finden, kam gepaart mit leerem Blick ein entsetztes „Spiele?!“ zurück. Das sind die Momente, in denen man sich als Elternteil nicht nur unglaublich hilflos fühlt, sondern auch selbst die eigene Wut extrem kontrollieren muss. Nun wäre ich ja davon ausgegangen, dass der spielerische Umgang mit Gefühlen bzw. auch das Lernen von Kontrollmechanism nicht nur zu Hause stattfindet, sondern auch zum alltäglichen Handwerkszeug von Erziehern gehört. Sehr wahrscheinlich ist das auch so, und ich bin einfach in besagtem Moment nur an die falsche Person geraten. {Werbung/Rezensionsexemplar}

Nichtsdestotrotz ist mir dieses wirklich schlimme Gespräch im Gedächtnis geblieben, und ich würde gerne allen Menschen, die mit Kindern zu tun haben, ob Azubi oder langjährige Kraft in einer Kita, zusätzlich zu dem Anfang letzen Jahres hier vorgestellten Nie mehr blind vor Wut auch dieses geniale Werk Wut ablassen ohne wehzutun von Renate Lohmann-Falkner empfehlen. Das 119 Seiten starke Buch aus dem Don Bosco Verlag ist bereits 2013 erschienen, und bietet neben einer verständlichen Einführung zum Umgang mit Wut auch vier verschiede Spielkategorien zum Umgang mit Aggression und Zorn an. Somit bildet es ein wertvolle Bereicherung für den Kita- und Grundschulalltag, aber auch für Eltern von 4- bis 8-jährigen  Kindern, die sich im Verarbeiten besagter Gefühle schwertun.

Aufbau:

Im ersten Teil des Buches, der Einführung zum Umgang mit Wut, gibt es zwei Kategorien: zum einen geht es um die Bedeutung der Erzieherpersönlichkeit gefolgt von Erläuterungen des Erzieherinnen-Kind-Gefüges. Beide Kapitel schaffen eine gute Basis, um Wut generell sowie kindliche Wut im Besonderen zu verstehen, in Zusammenhang mit der eigenen Wut zu sehn, und durch das Wissen eine kompetente und professionelle Weise im Umgang mit kleinen Wüterichen zu gelangen.

Besonders interessant finde ich die Aufschlüsselung in vier Wuttypen, die es zu unterscheiden gilt. Sie erleichtert den angebrachten Umgang mit Steuermechanism, und es ist durchaus lohnenswert, ab und an mal einen Schritt zurück zu machen und sich diese grundlegenden Typen zu vergegenwärtigen.

Im zweiten Teil, Spiele zum Umgang mit Aggression und Zorn, gibt es vier Kategorien:

  • Spiele zum Wut ablassen
  • Kooperative Spiele mit viel Bewegung
  • Spiele zum Entspannen, sowie
  • Ganzheitliche Spiel- und Bewegungsgeschichten

In der ersten Kategorie, Spiele zum Wut ablassen, finden wir das Geschicklichkeitsspiel Klammerkrebse ganz wunderbar: 20 Wäscheklammern organisieren, und los geht’s! Aber auch Rodeo (zum ‚Loswerden‘ eines Kontrahenten), Kleiner Fisch (Erleben von Gruppensolidarität) und ganz besonders auch das tolle Roboter, bei dem Zusammenstöße verhindert werden müssen, sind empfehlenswert.

Das Endlosspiel Tyrannosaurus Rex ist den vielen tollen kooperativen Spielen mit viel Bewegung der Renner! Zum einen sind Dinosaurier ein schwer angesagtes Thema, und zum anderen geht es bei dieser Hetzjagd richtig wild zu. Ein Riesenspaß! Es zählt, sich selbst in Sicherheit zu bringen, aber auch anderen Hilfestellung zu leisten. Ein weiterer Liebling hier ist Riesenkrake.

Bei den Entspannungsspielen ist Frau Holle mit dem Ziel Stille und Konzentration unser momentaner Favorit. Es ist effektiv, macht Spass, funktioniert auch auf kleinem Raum, und alles was man zusätzlich an Material braucht ist ein Wattebausch. Aber auch das Sternschuppen Spiel und Schneckenhaus finden wir prima!

Im Land der tausend Säulen ist eine herausragend gute ganzheitliche Spiel- und Bewegungsgeschichte, bei der es um die Erforschung eines von der NASA neu entdeckten Planeten geht. Man braucht zwar viel Platz dafür aber es macht unglaublich viel Spass, und die Kinder haben viele Möglichkeiten, sich in wechselnden Rollen selbst zu erfahren, Sinne zu erspüren, Eigeninitiative zu zeigen, ihr Selbstwertgefühl zu steigern und ihrer Kreativität und Phantasie freien Lauf zu lassen!

„Spätestens durch die Gehirnforschung wissen wir gesichert, dass Kinder nicht linear denken (was die Mehrzahl der Förderprogramme fordert). Kinder sind Querdenker. Sie lernen im Spiel am leichtesten, vor allem am nachhaltigsten. Im Spiel erfahren sie sich über alle ihre sieben Sinne, über ihre Gefühle und über Bewegung. Diese pädagogische Sichtweise wird als Ganzheitlicher Ansatz bezeichnet. Er wurde und wird immer wieder von Erziehungswissenschaftlern und Entwicklungspsychologen gefordert, denen eine kindgemäße Entwicklungsbegleitung und Förderung der Kinder ein Anliegen ist. “

– Renate Lohmann-Falkner

Wut ablassen ohne wehzutun (ISBN 978-3-7698-1981-6) ist eine höchst empfehlenswerte Hilfestellung für Eltern, Erzieher und Grundschullehrer, die kleinen Menschen in ihrem Zorn- und Aggressionswirrwarr eine spielerisch hilfreiche und konstruktive Stütze sein möchten.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Don Bosco Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar dieser wunderbaren Sammlung an Tipps und Spielen. Dieses Buch sollte wirklich allen Fachkräften in jeder Kita und jeder Grundschule zur Verfügung stehen.

 

Bild
0

Astrid Lindgren

20190125_103727

🇺🇸⬇️🇩🇪➡️ Diese wunderschöne Astrid Lindgren Edition der Verlagsgruppe Oetinger war lange auf unserer Wunschliste. Kürzlich ist sie endlich bei uns eingezogen! ❤
{Werbung/selbst gekauft/Verlinkung}
Einkuscheln, Loslesen … der perfekte Plan fürs Wochenende!

🇺🇸 This adorable Astrid Lindgren collection had been on our wish list for years … it finally moved in. ❤
Looking forward to a cuddly weekend with lots of reading!
📚 Have a wonderful weekend! 😉

0

An der Geige: Hugo, der Hund

1547971892662Kurz vor Weihnachten haben wir diesen Kinderbuchschatz in unserer Buchhandlung entdeckt:David Litchfields An der Geige: Hugo der Hund aus dem Bohem Verlag. Litchfield bringt durch seine leuchtenden Illustrationen die ganze Geschichte zum Strahlen. Die Lichtführung in seinen Illustrationen sucht wirklich seinesgleichen.

(Werbung / selbst gekauft)

Die Fortsetzung von Litchfields erstem Bilderbuch Der Bär am Klavier ist nicht nur mehr als zauberhaft illustriert sondern auch wunderschön geschrieben. Die herzerwärmende Geschichte von Hector, dem alten Geiger und seinem besten Freund Hund Hugo, der ihn durch alle Höhen und Tiefen begleitet weiss wahrhaftig zu begeistern. Hector befürchtet, dass seine Zeit als Geiger vorbei ist, und niemand ihm mehr zuhören mag, und so beschliesst er traurig, seine Geige wegzupacken und seine Zeit mit anderen Aktivitäten zu füllen. Hugo jedoch übt unbemerkt Nacht für Nacht, um Hector wieder zum Geigespielen zu bewegen. Schliesslich hilft ihm Hector, als er merkt, wie viel Freude der kleine Hund am Geigespielen hat. Gemeinsam begeistern sie ihr Publikum. Doch dann macht der berühmte Bär Hugo ein tolles Angebot und dem kleinen Hund bietet sich die Chance seines Lebens. Hector ist verletzt, dass Hugo mit der Band des Bären auf Tournee gehen möchte und die Verabschiedung endet mit schrecklichen Worten.

Wie genau Hectors und Hugos Freundschaft diese Belastungsprobe übersteht, und wie sie sich wieder vertragen? Das könnt ihr ihn diesem großartigen Buch über wahre Freundschaft und den Zauber der Musik nachlesen. Eine wirklich wunderschöne Geschichte die meisterhaft illustriert ist und kleine und große Leserherzen zum Hüpfen bringt. Sehr empfehlenswert.

In diesem Augenblick wurde ihm klar, dass trotz guter Zeiten und schlechter Zeiten und sogar Zeiten der Trennung, sie immer Freunde bleiben würden. Denn gute Freundschaft währt — wie gute Musik –ein Leben lang.

  An der Geige: Hugo der Hund

Ins Deutsche übersetzt wurde das Werk von Gertrud Posch. Das englische Original „The Bear, the Piano, the Dog and the Fiddle“ ist 2018 bei Frances Lincoln Children’s Books erschienen.

Bestellbar mit ISBN 978-3-95939-063-7.

1

Spielerisches Lesenlernen

20190119_181403

Spielerisch lesen lernen? 😀 Ein Klacks mit diesen tollen Bildermaus-Memos aus dem Loewe Verlag! {Werbung/selbst gekauft}

Das BildermausMemo Tiere hatten wir im Sommer mal im Buchladen erstanden und seither ist es der Renner in unserer Spielesammlung. ❤ Die Kärtchen liegen angenehm in der Hand, sind sehr hübsch anzusehn und die kleine Verpackung eignet sich hervorragend auch zum Mitnehmen für längere Zugreisen.
Die insgesamt 24 Tierpaare schulen den Zusammenhang zwischen Bild & geschriebener Sprache, und fördern natürlich – so wie jedes andere Memoryspiel eben auch – Konzentration und Merkfähigkeit. Da das Spiel den Kindern so gut gefiel, haben wir zwischenzeitlich mit Hilfe des Weihnachtsmanns 😉 unsere Sammlung erweitern können.

Und was soll ich sagen? Alle Bildermaus Memoryspiele sind wunderbar hochwertig verarbeitet und bieten lange Spielfreude. ❤ Da wir die Kästchen auch schon auf einigen Reisen dabei hatten, ist die stabile Umverpackung zwar leider etwas in Mitleidenschaft gezogen, aber das tut dem Spielspass natürlich keinerlei Abbruch.
Jedes der Spiele enthält 48 Spielkarten und fördert neben Leseverstehen natürlich auch Konzentration und hilft bei der Wortschatzerweiterung.

Wir spielen alle diese Memos sehr gerne, die momentanen Favoriten sind jedoch das Finde das Trio BildermausMemo, da es wirklich sehr spannend für die Kleinen ist, sowie natürlich die Deutsch-Englischen Wortpaare. 😉 Klar.

Empfohlen wird diese spielerische Leseförderung ab 5 Jahren, aber mit etwas Hilfestellung auch für teils wesentlich jüngere Kinder spielbar.👍🏼 Alle Bildermausmemos gibt es im gutsortierten Buchladen um die Ecke für unter fünf Euro, und mit ner hübschen Schleife drum eignen sie sich somit prima als wertvolles Mitbringsel für Vorschüler.