0

Die Streithörnchen sind da!

20180716_062908

Was haben wir uns gefreut, als wir vor einigen Wochen Die Streithörnchen, das neue Buch von Rachel Bright und Jim Field im Herbstprogramm des Magellan Verlags entdeckten! Die beiden großartigen Vorgänger Der Löwe in Dir und Trau dich Koala Bär wurden nicht nur von unseren Kindern ganz arg ins Herz geschlossen, denn mit den pfiffigen Reimen und den herrlich kecken Illustrationen bieten die Bücher neben einer lebendigen Sprachförderung einen irrsinnig amüsanten Vorlesespaß. Die Streithörnchen reihen sich nun als dritter Band nahtlos in diese Kategorie ein, und seit Wochen schon zählen die beiden zu den Lieblingsstreithähnen meiner Kinder. Ein herzliches Dankeschön an den Magellan Verlag für das Rezensionsexemplar, welches wir auch schon kurz nach der Programmveröffentlichung in den Händen hielten.

Die beiden putzigen Hauptfiguren sind Eichhörnchen Lenni, der gerne unbekümmert in den Tag hineinlebt und nicht viel davon hält, Wintervorräte anzulegen, und Eichhörnchen Finn, der ganz sorgfältig schon große Mengen an Früchten, Pilzen und Samen gesammelt hat. Gleichzeitig entdecken sie den vermeintlich letzten Tannenzapfen des Jahres auf einem Ast, und liefern sich ein rasantes und nicht minder gefährliches Wettrennen darum. Der Zapfen purzelt BOING! – BAM! – DONG! vom Ast durch den Wald, über Stock und Stein und plumpst während der panisch-wilden Jagd in einen Fluss. Wer von den beiden wird den Zapfen aus dem Wasser fischen können? Was ein Wasserfall und ein Vogel damit zu tun haben? Ob sich die beiden erbitterten Konkurrenten am Ende wohl wieder vertragen?

All das erfahrt ihr auf den 30 fantastisch in warm leuchtenden Herbstfarben illustrierten Seiten dieser packenden Geschichte. Man kann gar nicht anders, als bei der Verfolgungsjagd mitzufiebern und sich kurz vor Schluss auch vor Lachen den Bauch zu halten. Wir lieben die herrliche Seite, die das Waldvolk dabei zeigt, wie es Vorräte anlegt. Die Mäuse mit dem Fliegenpilz sind unglaublich goldig und sorgen für einen netten Wiedererkennungseffekt bei den Kindern: „Mama! Da ist ja die Maus aus dem Löwenbuch!“ Auch die herrliche Umsetzung des prustenden Finn und des japsenden Lenni schauen wir uns gerne an.

So wunderbar wie Die Streithörnchen sollen Kinderbücher auch sein: mitreißend, lehrreich und farbenfroh bebildert. Wenn dann auch noch, so wie beim Magellan Verlag die Nachhaltigkeit groß geschrieben wird, ist das ganz großes Kino. Wir haben schon eine Vielzahl an Büchern des Magellan Verlages, aber freuen uns jedesmal aufs Neue über die Nachhaltigkeit, auf die bei der Herstellung geachtet wird. Und dieses Mal haben wir uns ganz besonders darüber gefreut, dass das Buch in Spanien mit Farben auf Pflanzenölbasis hergestellt wurde. Da nimmt man das Buch gleich doppelt gerne in die Hand!

Bereits 2017 erschien das Werk im englischen Original unter dem Titel The Squirrels who squabbled bei Orchard Books, und Pia Jüngert hat die schnelle Jagd nun in außerordentlich lebendige deutsche Reime übersetzt. Ab heute, dem 17. Juli, ist dieses kleine optische und sprachliche Meisterwerk überall im Handel erhältlich (ISBN 978-3-7348-2042-7). Wem die genialen Bücher von Rachel Bright und Jim Field bisher noch kein Begriff waren, der wird spätestens mit dieser spannenden Geschichte zum Fan!

Empfohlen werden Die Streithörnchen im Übrigen für ein Leseniveau zwischen 3 und 6 Jahren. Streiten die Kinder mittlerweile weniger? Eher nicht, aber dafür irgendwie kürzer, und halten es danach wie Lenni und Finn.

Bild
0

Reading makes me happy

MyCollage_201871695452651

Packing a bag for a day trip with the kids is always exciting, and with this ravishing bag I got at last year’s Frankfurt book fair it’s even more fun! Just like Herbie, the little hedgehog, we are now ready to explore the wide world! We really l❤ve this darling Capstone tote!

Do you also have a favorite bookish tote bag or carry-all?

Have a lovely start into a week filled with lots of fun, sun and interesting reads, of course!

0

For parents: Notes on a Nervous Planet

20180714_145831

That’s how I like my books:
gorgeous on the outside,
smart and relevant on the inside!

Matt Haig’s Notes on a Nervous Planet is today’s recommendation and is suitable for parents, educators and teenagers alike. Are you looking to cut down on your own overuse of social media? Would you like to help someone with their social media addiction or who struggles with mental health in a world that has excess of everything? Have you ever wondered how it is still possible to live in the present moment? Do you want to have educated discussions on the topics of social media, mental health and stress?

Well, look no further, since Haig’s book is the one that will help you with all of the above and so much more. It’s a thoroughly enjoyable, honest and informative read that will certainly have you contemplating your own behaviour and instantly provide you with coping mechanism and shaping tools for your best life possible. Unquestionably, it’s a brilliant read for any citizen of this planet, really, since we could all use more kindness, more empathy and more positivity in our lives.

„When anger trawls the internet,
Looking for a hook;
It’s time to disconnect,
And go and read a book.“

Matt Haig

I guess it is safe to say that this is the best non-fiction book you can get your hands on this summer! Notes on a Nervous Planet was published a little over a week ago by Canongate Books Ltd. and can be ordered everywhere with ISBN 978-1-78689-267-6.

0

Küssen ist das Allerschönste!

20180706_144345

Einen wunderschönen Internationalen Tag des Kusses wünsche ich euch heute mit einer Kurzempfehlung eines sensationell guten Kinderbuches ab 2 Jahren: Ein Schmatz für meinen Schatz von Guido van Genechten wurde 2014 im arsEdition Verlag veröffentlicht und geht fantasievoll der Frage nach, wer eigentlich den allerersten Kuss gegeben hat. Und noch wichtiger: was ist eigentlich ein Kuss? Was stellt der so mit einem an, wie fühlt man sich dabei?

Der neugierige Flamingo macht sich gemeinsam mit großen und kleinen Giraffen, Elefanten, Löwen, Zebras, Eisbären und noch vielen weiteren brilliant illustrierten Tierfamilien auf die Suche nach dem herrlich kribbeligen Gefühl sowie dem Urheber des ersten Kusses. Nach kurzer Zeit werden sie sogar fündig.

Diese niedliche Geschichte zählt seit knapp zwei Jahren zu den Lieblingsbüchern unseres Kleinsten und ist so warmherzig, niedlich und zum Verlieben schön erzählt, dass wir sie auch schon öfter mal verschenkt haben.

Die Originalausgabe erschien 2013 bei Clavis mit dem Titel De allereerste zoen. Mit der ISBN 978-3-8458-0365-4 (deutsche Fassung) ist dieser Schmatz-Schatz überall bestellbar. ❤