4

Ich will Feuerwehrmann werden!

20171231_125306

© J.P. Bachem Verlag

Wer kennt diesen Ausspruch nicht? Entweder man wollte früher selbst diesen Beruf ergreifen, eventuell angespornt durch einen kleinen Drachen einer in den 80er Jahren beliebten Zeichentrickserie, oder man hört es heutzutage mehr oder weniger pausenlos vom eigenen Nachwuchs.

Mein heutiger Beitrag dreht sich um eben diesen Berufswunsch, aber auch um ein Dilemma, mit welchem viele von uns recht vertraut sind: man meint es gut, macht es aber nur schlimmer.

Das gerade neu erschienene und ungemein entzückend illustrierte Wenn ich groß bin werde ich Feuerwehrmann von Quentin Gréban wurde mir dankenswerterweise vom J.P. Bachem Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Seit einigen Wochen nun hat das 20-seitige Hardcover einen Platz auf unserem Kinderbücherregal und wird überdurchschnittlich oft durchgeblättert und als Vorlesegeschichte gewünscht. Unsere Kinder lieben die originelle Geschichte sowie die außergewöhnlich hinreißenden Illustrationen. Letztere bringen mit ihrem Zauber sogar mich als Erwachsene dazu, mich in die magischen Straßen von San Francisco zu träumen. Eine eindeutige Win-Win Situation für die tägliche Gute-Nacht-Geschichten-Zeremonie!

Der kleine Bär Oscar träumt davon, die Feuerwehr tatkräftig als Feuerwehrmann zu unterstützen, und kann nicht mehr länger warten. Auf eigene Faust düst er mit seinem eigenen Feuerwehrauto los und schaut, wo er helfen kann. Er möchte unbedingt Gutes tun, aber Missverständnisse führen zu Chaos durch den Einsatz von Wasserschlauch oder Axt, und dann passiert auch noch die Sache mit dem Eisauto! All diese Missgeschicke! Vielleicht ist das mit dem Feuerwehrmannsein doch keine so gute Idee? Ob am Ende noch alles Gut wird, ob Oscar seinen Mut wiederfindet, und was seine Lieblingsbonbons damit zu haben?

Mit ein bisschen Glück erfahrt ihr all das, indem ihr per Losentscheid eines der zwei vom Verlag zur Verfügung gestellten Bücher hier gewinnt. Wie das funktioniert? Na einfach diesen Beitrag hier oder auf meiner Facebookseite bis 05.1.2018, 23:59 Uhr liken und mit eurem Berufswunsch aus Kindertagen kommentieren. Schon seit ihr in der Losbox und freut euch vielleicht schon bald über eines der beiden Exemplare! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Ich bin mir sicher, dass die fabelhafte Geschichte von Oscar bei euren Kiddies genau so gut ankommt wie bei unseren! Empfohlen wird Grébans Werk übrigens ab drei Jahren. Falls euch das Losglück nicht hold sein sollte, lässt sich das brilliant illustrierte Bilderbuch (ISBN 978-3-7616-3238-3) natürlich auch käuflich erwerben. Das französische Original erschien unter dem Titel Un jour, je serais pompier und wurde von Gabriele Stein ins Deutsche übersetzt.

Nun aber drücke ich euch allen erst einmal die Daumen für die Verlosung! Kommt gut in ein gesundes und erfolgreiches 2018, mit vielen spannenden und heiteren Momenten, sowie einer Vielzahl an wunderbaren Buchentdeckungen! ♥️

Bild
0

Zwischen den Jahren …

… ist einer meiner Lieblingsorte Straßburg: eine wunderbar magische Weihnachtswelt 20171228_170452erleuchtet die Stadt, die Geschäfte überbieten sich mit ihren Schaufenster-dekorationen, und bis einschliesslich 30.12. hat man noch die Möglichkeit, den Weihnachtsmarkt zu genießen. Heute gibt es zusätzlich einen Bücherflohmarkt, von welchem ich euch auf diesem Wege liebe Grüße sende und hoffe,  ihr verbringt auch ein paar ruhige und erholsame Tage mit euren Lieben. ♥️

0

Adventskalender

24. Dezember 🎄

And the Grinch, with his Grinch-feet ice cold in the snow,
stood puzzling and puzzling, how could it be so? It came without ribbons. It came without tags. It came without packages, boxes or bags. And he puzzled and puzzled ‚till his puzzler was sore. Then the Grinch thought of something he hadn’t before. What if Christmas, he thought, doesn’t come from a store. What if Christmas, perhaps, means a little bit more.

Dr. Seuss, How the Grinch Stole Christmas! 
🎄
🎄 Have a very happy Christmas, everyone! 🎄
1514121689985
0

Adventskalender

23. Dezember 🎄

I made myself a snowball
As perfect as can be.
I thought I’d keep it as a pet,
And let it sleep with me.
I made it some pajamas
And a pillow for its head.
Then last night it ran away,
But first – it wet the bed.

Shel Silverstein, Snowball
0

Adventskalender

22. Dezember 🎄

Have regular hours for work and play; make each day both useful and pleasant, and prove that you understand the worth of time by employing it well. Then youth will bring few regrets, and life will become a beautiful success.

Louisa May Alcott, Little Women 
0

Adventskalender

19. Dezember 🎄

Du meinst, dann hätten sie doch gleich zu Hause bleiben können?

Du meinst, dann hätten sie sich den weiten Weg gespart?

O nein, denn sie hätten den Fuchs nicht getroffen und die Krähe nicht. Und sie hätten den Hasen und den Igel nicht getroffen und sie hätten nie erfahren, wie gemütlich so ein schönes, weiches Sofa aus Plüsch ist.

 

Janosch, Oh, wie schön ist Panama

0

Adventskalender

18. Dezember 🎄

If nature has made you for a giver, your hands are born open, and so is your heart; and though there may be times when your hands are empty, your heart is always full, and you can give things out of that—warm things, kind things, sweet things—help and comfort and laughter—and sometimes gay, kind laughter is the best help of all.

Frances Hodgson Burnett, A Little Princess