0

Non-Fiction newbies I like

It is not every day that I get to introduce two new books to readers, but hey, I really loved both of the following non-fiction works for young readers, so here they are:

 

cover91391-dahl

The first one is a dictionary and I am glad to have had the opportunity to review a copy of it which was given to me by Oxford University Press. It will be published on September 1, 2016.

This dictionary by Susan Rennie and Roald Dahl is a gloriumptious experience indeed! Entertaining and fun for everyone who is interested in language, not only for Dahl fans. Of course, one can look up the words he specifically invented for his own stories, but this dictionary is so much more. Beautifully illustrated and cleverly designed it helps young wordsmiths to use non-boring language.  It offers help with words that are easily mixed up, synonyms, rhymes, alliteration and lures you into improving your language performance with gobblefunking-with-words-boxes, which definitely help to add pizzazz to your own language. The way the dictionary elegantly tempts you into tapping into your creativity is simply marvelous. I loved it!

What a great idea to mix the words invented by Dahl with other interesting and/or funny sounding and useful words of the English language. Entertaining and educating at the same time.

A delightful and fairly inspiring read which should be on every bookshelf in a household with children!

 

The second one is a super cute journey through the world of forests which will be published on September 13, 2016:

cover92825-forest

I am thankful for the opportunity to review All About Forests by Mack van Gageldonk which was provided by Clavis Books.

The beautiful cover got me interested, and I have to admit: I did not get disappointed! An appealing layout with perfectly chosen pictures combined with funny illustrations take you on a colorful journey through the world of forests. Van Gageldonk’s informative explanations are fun to read, and he makes sure kids understand the main point by adding tiny quizzes on every other page (a superb idea, by the way), so the book is fairly interactive. The part I liked most about the book was the chapter on forests around the world. Great!

Once both of these hit the stores, get your own copies and let me know what you think!

 

 

0

Little White Fish

coverfish

Earlier today I was provided with Guido van Genechten’s work by Clavis Books, and I am thankful for getting the chance to read it before it will be published on August 9, 2016.

The book really is absolutely adorable. Kids can easily relate to Little White Fish and his cute friends. It is delightful how they happily play together in their charmingly illustrated underwater world. Besides listening to the story and enjoying the alluring illustrations, little readers are inspired to play the same games with their friends in real life. After reading this book with your toddler, Eskimo kisses will most likely be in high demand!

Highly recommendable to all readers age 18 months and up. It will be published in the US on August 9, 2016. It is already available on the European market (for example in Germany).

0

Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte

 

cover92868-mini

von Alexa Hennig von Lange Erscheinungstermin 15.07.2016

Los geht’s heute mit einem kleinen Goldschatz der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur, damit die jüngeren Mitreisenden auch eine tolle Lektüre für ihre Ferienzeit einpacken können.

In dem mir dankenswerterweise vom Thienemann-Esslinger Verlag zur Verfügung gestellten Buch Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte von Alexa Hennig von Lange wirbelt ein von den Eltern durchgeführter Umzug auf den „Alte-Leute-Planeten“ das Leben der 11-jährigen Lisa gehörig durcheinander. Wo gehört sie wirklich hin? Wäre ohne Eltern nicht alles besser? Was alles passieren kann, wenn ein gelangweiltes Mädchen dieser Altersklasse auf der Suche nach Abenteuer und der eigenen Identität ein Waisenhaus am Ende der Straße entdeckt, und sich durch eine Flunkerei in Gefahren begibt, wird eindrucksvoll und mit viel Sprachwitz erzählt.

Den besonderen Reiz des Buches machen für mich die der Erzählung zugrundeliegenden Unterschiede in der Eigen- und Fremdwahrnehmung von jungen Menschen aus. Die Spannungen in einer Familie mit frühpubertierenden Mädchen werden gekonnt aus der Kinderperspektive aufgegriffen, und obwohl man irgendwie direkt Freundschaft mit Lisa schließt, kommt man nicht umhin auch für die Situation der Eltern Verständnis aufzubringen. Der Unterschied zwischen Schein und Sein zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch, und auch der erste große Konflikt mit der besten Freundin scheint auf Missverständnissen zu beruhen. Ein wunderbarer Schreibstil und ein toller Handlungsstrang sorgen dafür, dass man das Buch fast nicht zur Seite legen kann.

Ein herrlich erfrischendes sowie lehrreiches Buch für Mädchen, die sich mit Veränderungen in der Lebensrealität angehender Teenager auseinandersetzen möchten oder müssen, aber auch für Eltern, die das Bedürfnis haben, die chaotische Gefühlswelt einer Pubertierenden aus deren Perspektive besser zu verstehen.

0

Der verschwundene Ritter

cover92726-mediumvon Nicolas Campbell, Erscheinungstermin 14.07.2016

Der verschwundene Ritter ist Teil der Reihe Der Magische Spiegel von Nicolas Campbell und wurde mir dankenswerterweise vom Verlag arsEdition zur Verfügung gestellt.

Gut gelungener, packender Einstieg in die Geschichte. Durch die lebendigen Beschreibungen wird der  Lesende wie in einem Strudel in die Geschichte gesogen. In dieser Erzählung verschlägt es die Hauptcharaktere Jade und Luis mit ihrem Hund Razz ins Mittelalter. Sie treffen auf den Knappen Horace und erleben mit ihm im Kampf gegen einen habgierigen, willkürlich selbst ernannten Burgherren einige spannende, abenteuerliche aber auch gefährliche Situationen miteinander. Wie finden sie am Ende gemeinsam den Schlüssel zurück durch den Spiegel in die Gegenwart?

Besonders hervorzuheben ist meines Erachtens Jade, ein starkes, intelligentes Mädchen, das nicht das typische Schablonendenken bedient. Das wirkt zuweilen recht erfrischend, vor allem im Zusammenhang mit der durchaus bildhafte Sprache des Buches, die auch die deutsche Übersetzung von Antje Kuhlmeier dominiert. Luis, Horace und Jade ergänzen sich in ihren Talenten und Fähigkeiten, und zeigen somit dass jedes Mitglied in einer Gruppe notwendig für deren Erfolg ist.  Freundschaft, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft zahlen sich am Ende aus und besiegen Machtgier, Hinterlistigkeit und Übermut.

Ein Kinderbuch mit großen Themen in welchem, vor allem in unserer turbulenten, unsicheren Zeit, der ewige Gegensatz zwischen Gut und Böse kindgerecht aufgegriffen und fantastisch — nicht zuletzt auch durch die wunderbaren Illustrationen von Folko Streese — umgesetzt werden.

Diese herrliche Lesereise in den Alltag einer mittelalterlichen Ritterburg ist so viel mehr, und verdient definitiv eine uneingeschränkte Leseempfehlung für Jungs und Mädchen gleichermaßen.

 

In der Reihe Der Magische Siegel sind weiterhin erhältlich:

Gefahr auf der Teufelsspitze sowie Piraten ahoi.