1

Ostergewinnspiel 2: Bäume

Ist es nicht herrlich zu beobachten, wie der Frühling die Natur wachküsst, und sich an den Bäumen so langsam zartes Grün zeigt das sich bald in ein tiefgrünes Blätterdach verwandelt? Habt ihr mal einen Baum umarmt und die Kraft gespührt, die von dieser Pflanze ausgeht? Oder vielleicht schon irgendwann einmal vor über 100 Meter hohen Mammutbäumen gestanden? „Ich verstehe nicht, wie man an einem Baum vorübergehen kann, ohne glücklich zu sein,“ wird Fjodor Dostojewskij gern zitiert, und da stimme ich ihm zu: Bäume machen einfach glücklich, und ein Buch zu diesem Sachthema natürlich auch, so wie Entdecke die Bäume aus der Was Ist Was Reihe Erstes Lesen Easy. [Werbung/Rezensionsexemplar]

Gestern habe ich euch ja bereits die neue Reihe für Erstleser vorgestellt, die mit noch kürzeren Texten und extragroßer Fibelschrift Leseanfänger motiviert, und mit vielen kleineren Lesequiz, einem großen Quiz sowie einem Buchstabenrätsel die kleinen Lerner zum Weiterlesen anspornt. Auch in diesem Band gefällt uns das Zusammenspiel von Fotos und Illustrationen sehr gut. Vor allem die zahlreichen Fotos zu den Zapfen, Rinden und Nadeln der Nadelbäume sowie das Bild der über 1000 Jahre alten Eiche haben die Kinder beeindruckt. Sehr putzig finden wir das illustrierte Eichhörnchen Erni, das uns als Waldbewohner auf der Lesereise durch sein Zuhause als weiterer Motivator begleitet.

Wir erfahren einiges über große, starke und alte Bäume, sowie über Wurzeln, Stamm, Blätter und Früchte. Super finden wir die Erklärungen zu den Laubbäumen, die sich auf die am häufigsten bei uns vorkommendenden Arten wie Buche, Eiche, Birke und Ahorn konzentrieren, und klar und übersichtlich die unterschiedlichen Blattformen, Rindenbeschaffenheit und Früchte vorstellen. Danach lernen wir interessante Fakten zu Nadelbäumen und schauen uns an, für welche Tiere unser einheimischer Wald ein Zuhause bietet. Den Abschluß bildet das Kapitel „Was Bäume alles können,“ und auch hier sind wir dann zügig beim Abschlussquiz auf den Seiten 46 und 47 angelangt.

Inhaltlich wie optisch ist diese Reihe zum Erlesen verschiedener Sachthemen wirklich wunderbar, und auch dieser Band wurde – genau wie Band 4 zum Weltraum – direkt bei Antolin weiterbearbeitet und zusätzlich als Lieblingsbuch markiert. Deshalb können wir euch auch Was Ist Was Erstes Lesen Easy! Entdecke die Bäume wieder uneingeschränkt als lehrreichen Lesespaß empfehlen.

Wenn ihr vielleicht gerade keinen Baum in eurer unmittelbaren Nähe habt, euch aber trotzdem glücklich fühlen möchtet, habt ihr hier die Chance, 1 Exemplar von Entdecke die Bäume zu gewinnen! Falls ihr das Buch eurem Erstleser so schnell wie möglich zur Verfügung stellen möchtet, könnt ihr es mit mit der ISBN 978-3–7886-7722-0 natürlich bei eurem Lieblingsbuchhändler bestellen, falls er es nicht vorrätig haben sollte.

Wir bedanken uns herzlich beim Tessloff Verlag für die Bereitstellung des Rezensions- sowie Verlosungsexemplars!

Gewinnspiel:

Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (@mis_libros_abiertos) bis einschließlich So, den 11.04.2021, 24:00 Uhr den Beitrag
* LIKEN ❤
* SICHERGEHN, dass Du mir folgst  ✅ UND
* KOMMENTIEREN mit deinem Lieblingsbaum
 schon hüpfst du in den Lostopf!


Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich natürlich und wünsche euch viel Glück! 


Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren egal wo auf diesem Planeten ihr wohnt. Der Gewinner [1 Buch] wird nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über den Gewinn informiert. Wenn der Gewinner sich nicht innerhalb einer Woche nach Benachrichtigung meldet, wird der Gewinn unter allen anderen Teilnehmern neu verlost. Der Gewinne wurde vom Tessloff Verlag zur Verfügung gestellt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2

Ostergewinnspiel 1: Weltraum

Ein Kind beim Lesenlernen zu beobachten und begleiten zu dürfen hat schon etwas ganz Besonderes. Die Auswahl der Bücher für richtige Erstleser ist jedoch meiner Erfahrung nach thematisch etwas eingschränkt. Wir haben sehr gerne gegen Ende der ersten Klasse die Bücher der Reihe Was Ist Was Erstes Lesen zur Hand genommen, weil diese mit der großen Fibelschrift, den interessanten Fakten zu den jeweiligen Wissensgebieten und dem Lesequiz nach jedem Kapitel für uns nicht nur sehr erstleserfreundlich gestaltet waren, sondern auch das Leseinteresse durch spannende Sachthemen förderten. Kürzlich erreichten uns nun wunderschöne Rezensionsexemplare der neuen Reihe im Was ist Was Programm: Erstes Lesen easy!, die erste Sachtexte mit noch kürzeren Zeilen und extragroßer Schrift wirklichen Leseanfängern übersichtlich zugänglich macht. Ganz ohne Frust, aber dafür mit viel verständlichen Sachinformationen und Rätselspaß, wodurch Erstleser wunderbar motiviert werden und Lesen zum Erfolgserlebnis wird. [Werbung/Rezensionsexemplar]

Kaum waren die Bücher ausgepackt, haben sich die Kinder ganz aufgeregt mit dem Titel Entdecke den Weltraum in ihre Leseecke verkrochen. Vergnügt wurde durchgeblättert und vorgelesen, sowie über die fantastischen Bilder gestaunt. Ganz besonders gut hat den Kindern die Aufnahme der Erde vom Mond aus gefallen. Auch das Foto der Milchstraße kam gut an. Neben vielen Fotos gibt es auch schöne Illustrationen, wie zum Beispiel zum Sonnensystem und natürlich die von Alfi, dem kleinen Astronauten, der die kleinen Leser auf der Reise durch den Weltraum begleitet und mit einem über die Kapitel verteilten Buchstabenrätsel zum Weiterlesen animiert.

Durch die extragroße Schrift und die kurzen Textabschnitte fällt es leicht, vergleichsweise zügig durch das Buch zu lesen. Ehe man sich versieht, hat man das letzte Kapitelchen gelesen sowie ein letztes kleines Lesequiz gemacht, und ist schon beim abschließenden großen Lesequiz angelangt. 47 Seiten verschlangen die Kinder quasi im Flug, ohne das Buch auch nur einmal aus der Hand zu legen. Und genau hier liegt der entscheidende Unterschied zur Reihe Erstes Lesen: die Easy Variante verführt noch mehr zum Weiterlesen und somit zum Beenden des Buchs ohne Unterbrechung. Sie erschöpft und überfordert nicht und begleitet den Lernenden somit auf positive Art beim Lesen. Das Gefühl, ein ganzes Buch gelesen zu haben ist eine so unglaublich wertvolle Erfahrung für Leseanfänger. Es gibt ja fast nichts motivierenderes!

Die Kinder haben das Buch mittlerweile mehrmals gelesen und vorgelesen, aber tauchen immer wieder gerne mit Alfi ein in die unendlichen Weiten des Weltraums, saugen die Informationen zu Sternen und Galaxien, sowie zur Sonne und unserem Sonnensystem auf und lieben den genauerer Blick auf die Erde und unseren Mond. Sie sind fasziniert von den Kapiteln zur Entstehung des Weltalls und den riesigen Teleskopen und Raumsonden mit denen sich der Weltraum entdecken lässt. Beide haben eine ganze Menge Wissenswertes über Sterne, Planeten und den Weltraum aufgefrischt und auch gelernt.

Wir können euch Was Ist Was Erstes Lesen Easy! Entdecke den Weltraum uneingeschränkt als fabelhaften Lesespaß empfehlen. Es gibt momentan noch drei weitere Titel in der Reihe (Entdecke die Bäume – Tiere im Meer – Wie lebt die Honigbiene?), und wir freuen uns sehr, dass es angedacht ist, die Reihe, die für Leser der 1. und der 2. Klasse empfohlen wird, fortzusetzen.

Mit etwas Glück könnt ihr hier ein Exemplar dieses großartigen Weltraumbuchs für Erstleser gewinnen. Falls das Glück nicht auf eurer Seite sein sollte, könnt ihr es mit mit der ISBN 978-3–7886-7722-0 bei eurem Lieblingsbuchhändler bestellen.

Wir bedanken uns herzlich beim Tessloff Verlag für die Bereitstellung des Rezensions- sowie Verlosungsexemplars!

Gewinnspiel:

Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (@mis_libros_abiertos) bis einschließlich Sa, den 10.04.2021, 24:00 Uhr den Beitrag
* LIKEN ❤
* SICHERGEHN, dass Du mir folgst ✅  UND
* KOMMENTIEREN mit „WELTRAUM“
➡️ schon hüpft ihr in den Lostopf!


Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich natürlich und wünsche euch viel Glück! 🍀


Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren egal wo auf diesem Planeten ihr wohnt. Der Gewinner [1 Buch] wird nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über den Gewinn informiert. Wenn der Gewinner sich nicht innerhalb einer Woche nach Benachrichtigung meldet, wird der Gewinn unter allen anderen Teilnehmern neu verlost. Der Gewinne wurde vom Tessloff Verlag zur Verfügung gestellt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

0

Gewinnspiel: Hermelin der Mäusedetektiv

Wart ihr schon mal in der wunderschönen Sonnenstraße? Nein? Na, dann kommt mal mit. Denn dort, in der Nummer 33 auf dem gemütlichen Dachboden wohnt Hermelin in seiner kleinen Käseschachtel zwischen alten Büchern, allerlei Kisten, und einer fabelhaften alten Schreibmaschine, auf der er mit seinen kleinen Pfoten tippen kann. Hermelin der Mäusedetektiv von Mini Grey erschien zwar bereits 2014 beim Knesebeck Verlag, gehört aber noch immer zu unseren Lieblingsbüchern. [unbez. Werbung]

Am schwarzen Brett entdeckt der kleine Mäusedetektiv einige Zettel von verlorenen Gegenständen: ein Notizbuch, ein Diamantarmband, eine schwarze Ledertasche, ja sogar eine entlaufenen Katze und ein verschwundener Goldfisch sind darunter. Hermelin begibt sich sofort auf die Suche. Er tippt Notizen für die Besitzer, mit deren Hilfe die vermissten oder verlorenen Gegenstände wieder zu finden sind. Frau Mattison zum Beispiel findet ihre Handtasche dank der Detektivarbeit von Hermelin im Kühlschrank. Doch wer ist dieser Hermelin? Die Bewohner der Sonnenstraße möchten sich mit einer Party bei Hermelin für seine Hilfe bedanken, vor allem, nachdem der auch den kleinen McMumbo heldenhaft vor dem Müllzerkleinerer rettet. Doch leider läuft die Party anders als geplant, und Hermelin muss seine geliebte Dachbodenwohnung in der Sonnenstraße verlassen. Oder doch nicht?

Was genau auf der Party passiert, und ob Hermelin wegziehen muss, erfahrt ihr auf den 32 fantastisch illustrierten Seiten. Mini Grey kreiert mit ihrem 2013 im Original als Hermelin the Detective Mouse bei Random House Children’s Publishers UK erschienenen Werk ein ganz zauberhaftes Mäuseabenteuer. Vor allem die atmosphärische Illustration des Dachbodens und des Frühstückstischs haben uns sehr gefallen. Wir sind ganz verliebt in die großartigen Illustrationen und bedanken uns bei meiner lieben Kollegin Anika, die mir vor einigen Jahren diese tolle Geschichte für Leser ab 4 Jahren empfohlen hat.

Gewinnspiel:

Ihr möchtet diese putzige, brilliant illustrierte Detektivgeschichte gewinnen? Ich verlose gleich zwei Exemplare für kleine Detektivfans! Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (@mis_libros_abiertos) bis einschließlich Sa, den 13.3.2021, 24:00 Uhr den Beitrag

LIKEN ❤

SICHERGEHN, dass Du mir folgst ✅ UND

KOMMENTIEREN mit eurem Lieblingsdetektiv 🕵🏽‍♂️

schon hüpft ihr in den Lostopf!

Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich natürlich und wünsche euch viel Glück! 🍀

Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren egal wo auf diesem Planeten ihr wohnt. Die 2 Gewinner [je 1 Buch] werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über den Gewinn informiert. Wenn sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Woche nach Benachrichtigung meldet, wird der Gewinn unter allen anderen Teilnehmern neu verlost. Die Gewinne wurden selbst gekauft. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

0

Verschenk-ein-Buch-Tag

Der 14. Februar ist ja nicht nur Valentinstag, sondern idealerweise auch Verschenk-ein-Buch-Tag. Bücher sind Liebe. Deswegen gibt es heute nicht nur für meine Kinder wie jedes Jahr wieder Büchertüten, sondern erneut ein kleines Gewinnspiel für euch. [unbez. Werbung]

Zwei Päckchen habe ich für euch geschnürt mit je folgendem Inhalt:

  • Die Fabelinsel von dem genialen Sprach-Jongleur James Krüss in einer toll von Christoph Mett illustrierten Ausgabe aus dem Boje Verlag. Ein großartiger Lesespaß mit viel Fantasie und Sprachwitz.
    • Klappentext: Irgendwo mitten in der Südsee: Nach einem Schiffbruch stranden der dicke Herr Bussmayer, der schmächtige Herr Pilz, die kleine Frau Schäffle und die Geschwister Tommy und Thekla auf einer einsamen Insel. Als am siebten Tag immer noch keine Rettung in Sicht ist, beginnen die fünf, sich mit Geschichten die Zeit zu vertreiben. Es wird erzählt, gereimt und fabuliert, was das Gedächtnis und die Fantasie hergeben. So bleibt fast unbemerkt, dass plötzlich am Horizont ein rettendes Segel auftaucht…
  • Ein Set mit 3 Hörspielen zu der auf Antoine de Saint-Exupérys Klassiker basierenden TV-Serie Der kleine Prinz von Edel:Kids. Begleitet den kleinen Prinzen und den kleinen Fuchs bei den Abenteuern Der Planet der Spieler, Der Planet der zwei Gesichter und Der Planet der fliegenden Schmiede.

Gewinnspiel:
Wie könnt ihr eines der beiden Buch + CDs Bundles gewinnen? Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (@mis_libros_abiertos) bis einschließlich Sa, den 20.2.2021, 24:00 Uhr den Beitrag

  1. LIKEN ❤
  2. SICHERGEHN, dass Du mir folgst UND
  3. KOMMENTIEREN mit ❤📚🤴🏼
  4. schon hüpft ihr in den Lostopf!

Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich natürlich und wünsche euch viel Glück! 


Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren egal wo auf diesem Planeten ihr wohnt. Die Gewinner [1 Buch + 3 CDs] werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über den Gewinn informiert. Wenn sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Woche nach Benachrichtigung meldet, wird der Gewinn unter allen anderen Teilnehmern neu verlost. Die Gewinne wurden selbst gekauft. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilen mit:

0

Black History Month: Give-Away

[Unpaid ad] Happy Black History Month! I am celebrating this year’s Black History Month with a give-away of this must have: Barack Obama’s Of Thee I Sing, which is an extraordinarily beautiful and impressive letter to his daughters. It’s a sensationally illustrated and heartwarming children’s book about what it means to be American and which characteristics unite the nation.
The stunning illustrations by Loren Long and the tender text by 44 make this treasure one of my favorite children’s books. It is nothing short of outstanding, and even though it has already been published back in 2010 it remains in my top ten category of remarkable kids’s books on American values. Absolutely inspiring! ❤

We own the first edition of the hardcover book which was published by Alfred A. Knopf / Random House Children’s Books in 2010. I came across a soft cover version the other day, published by Penguin UK, which I am giving away to one lucky winner.

Here is how to enter the give-away, here or on instagram @mis_libros_abiertos:

  1. LIKE this post ❤
  2. Make sure that you FOLLOW me (and stay❤)
  3. Leave the words „PURSUE YOUR DREAMS❤“ in the comment section
  4. LIKE my previous 3 posts ❤❤❤


Feel free to share this give-away with your friends!

Good luck! 🍀

Terms & Conditions:
The contest’s duration is Feb 2 – Feb 10, 2021. Entries close at midnight on Feb 10 (CET), for all comments here or on instagram. Prize (1 softcover) will be sent by mail. Participants from any country are eligible. Void where prohibited. The lucky winner will be informed by direct message.

Have a great day! 😊

0

Ziemlich beste Brüder

Mutig sein ist eine tolle Sache. Doch nicht jedem fällt es leicht, sich ein Herz zu fassen und über sich hinauszuwachsen. Einigen jedoch ist soviel Neugier, Energie und Mut gegeben, dass sie gar nicht abwarten können zu zeigen, wie mutig und stark sie sind. Letzte Woche erreichte uns diese wunderschöne Geschichte rund um das Thema Mut mit einem Cover zum Verlieben! Ist das nicht eine herrliche Illustration? Wir bedanken uns recht herzlich beim Coppenrath Verlag für das Rezensionsexemplar. [Unbezahlte Werbung]

Der kleine lebhafte Mika geht seinem großen Hasenbruder Max der noch ein wenig schlafen möchte etwas auf die Nerven. Mika möchte unbedingt zeigen, dass er ein Held ist und so beschließt der Ältere den Kleinen mit einer Mutprobe zu beschäftigen. Er soll durchs Bärental zur Katze gehen, um einen Pfirsich zu stibitzen. Mika ist direkt Feuer und Flamme und düst los, denn er ist „stark und mutig wie ein Bär!“ Max jedoch macht sich große Sorgen, denn er weiß, dass das Unterfangen ziemlich gefährlich ist. Er läuft hinter seinem kleinen Bruder her, und hält ihm -unbemerkt von Mika- bei der Katze den Rücken frei. Ob Max dies auch bei dem bedrohlichen Bären gelingt, was eine Hängebrücke damit zu tun hat, und wer am Ende der Held sein wird, das erfahrt ihr auf den fabelhaften 32 Seiten der Geschichte.

Ziemlich beste Brüder von Charlie Farley erinnert mit seinem Stil und der Thematik Mut und Selbstbewusstsein sowie Akzeptanz an Rachel Brights und Jim Fields Der Löwe in Dir, steht diesem Bestseller aber in nichts nach und überzeugt durch die schöne Bruderkomponente sowie die fantastischen und sehr stimmungsvollen Illustrationen von Layn Marlow. Die doppelseitigen Bilder im Buch ziehen einen regelrecht in die Welt der beiden Hasenbrüder, die an sich schon wirklich sehr knuffig gezeichnet sind. So richtig zum Verlieben. Direkt die erste Doppelseite der Geschichte ist so herrlich illustriert, dass wir sie gerne auch als Poster aufhängen würden. Gleiches gilt für die letzte Seite der Geschichte.

Ziemlich beste Brüder ist ein großartiges Kinderbuch für kleine Hasenfüße und Draufgänger zugleich. Es zeigt auf, dass Mut Risiko und Vertrauen erfordert, und dass durch Mut nicht nur die Bindung (innerhalb der Familie) gefestigt wird, sondern auch das Selbstbewußtsein wachsen kann: eine ganz wichtige Botschaft für kleine Leser. Empfohlen wird das Buch ab 3 Jahren, und ich lege es euch als Ostergeschenk vor allem –aber nicht ausschließlich– für Brüder oder auch Geschwister generell ans Herz. ❤

Die Originalausgabe erschien bereits 2019 unter dem Titel A Dare for a Hare bei Orchard Books. Der deutsche Text der abgebildeten Ausgabe stammt von Kristina Schaefer. Mit der ISBN 978-3-649-63602-1 bei eurem Lieblingsbuchhändler um die Ecke bestellbar.

0

Tim Tigers Andersrumtag: Verlosung

Manchmal tut es gut, aus der gewohnten Routine auszubrechen. Es fühlt sich herrlich an, die Dinge einfach mal anders als gewohnt anzugehen. Rückwärts zur Kita zu laufen gehört seit einiger Zeit zum Beispiel auch bei uns zum Andersrumtag. Heute stelle ich euch mit Anna Taubes Tim Tigers Andersrumtag ein süßes Pappbilderbuch aus dem Magellan Verlag vor, welches sich mit dem großartigen Spaß des Andersmachens beschäftigt. [unbezahlte Werbung].

Der kleine Tiger Tim findet es langweilig, alles wie immer zu tun. Deshalb beschließt er, einfach mal alles andersrum zu machen. Er schlüpft andersrum in seine blaue Latzhose, und futtert zum Erstaunen seiner Eltern sein Marmeladenbrot andersrum. Einiges klappt weniger gut (z.B. Kakaotrinken), anderes besser (z.B. rückwärts zur Kita laufen). Ob das neue Mädchen in seiner Kita, das so anders aussieht als er auch seine Freundin wird? Und was wohl sein Freund Mick dazu meint?

Das stabile Pappbilderbuch erschien bereits 2018 und wird empfohlen für kleinen Leser ab 24 Monaten. Die Seiten sind wunderbar farbenfroh und sehr putzig illustriert von Marina Rachner. Ein richtig süßes Gute-Laune-Buch für die Allerkleinsten.

Mit der ISBN 978-3-7348-1530-0 ist Tim Tigers Andersrumtag bei eurem Lieblingsbuchhändler um die Ecke bestellbar.

Weil uns das Büchlein so gut gefällt, möchten wir einem von euch an dieser Stelle mit unserem Gewinnspiel auch wieder eine Freude machen. ❤

Gewinnspiel:
Wie könnt ihr gewinnen? Hier ODER auf dem dazugehörigen Instagram account (@mis_libros_abiertos) bis einschließlich Sa, den 30.1.2021, 24:00 Uhr den Beitrag

  1. LIKEN ❤
  2. SICHERGEHN, dass Ihr mir folgt ✅
    UND
  3. KOMMENTIEREN mit 🐯
    ➡️ schon hüpft ihr in den Lostopf!

Über ein Teilen des Beitrags freue ich mich natürlich und wünsche euch viel Glück! 🍀


Mitmachen dürfen alle ab 18 Jahren egal wo auf diesem Planeten ihr wohnt. Der Gewinner [1 Buch] wird nach Ablauf des Gewinnspiels per E-mail oder Direktnachricht über den Gewinn informiert. Wenn sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Woche nach Benachrichtigung meldet, wird das Buch unter allen anderen Teilnehmern neu verlost. Der Gewinn wurden selbst gekauft. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

0

Eine Geschichte vom Glücklichsein

Wie geht Glücklichsein? Dieser Frage geht das kleine Walmädchen Gerda in Gerda, der kleine Wal: Eine Geschichte vom Glücklichsein nach. Adrián Macho gelingt ein herausragend illustriertes Kinderbuch mit einer herzerwärmenden Botschaft für kleine Leser auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt. Uns hat das Buch sehr berührt und wir bedanken uns recht herzlich beim Coppenrath Verlag für die Bereitstellung des Rezenzionsexemplars. [unbezahlte Werbung]

Eigentlich kann Gerda sich nichts Schöneres vorstellen, als ein kleiner Wal zu sein, der zufrieden mit seiner Familie durchs Meer schwimmt. Doch ihre Mutter bereitet sie mit dem Lied der Wale auf ihre bevorstehende Reise durch den Ozean vor, bei der sich Gerda wie alle anderen Wale an den leuchtenden Sternen orientieren soll, um ihren Platz in der Welt zu finden. Als es endlich losgeht, und sich Gerda mit der Meeresströmung auf den Weg macht, ist sie unsicher, woher sie denn wissen solle, ob sie an ihrem Ziel schon angekommen sei. Ist die Eisscholle mit den Pinguinen vielleicht das Ziel? Oder findet sie ihren Platz beim grummeligen Tintenfisch und seinen „Schätzen“? Auf ihrer Suche begegnet Gerda auch kreischenden Möwen sowie bedrohlichen, unfreundlichen Orcas, die ihr aber schließlich doch helfen, indem sie ihr vom weisen Narwal erzählen, der ihr bestimmt mit seinen Ratschlägen helfen könne. Wie genau jener Narwal Gerda unterstützt, und was ein gewisser Gerd mit Gerdas Glücklichsein zu tun hat, das erfahrt ihr auf den 32 ausgesprochen zauberhaft illustrierten Seiten.

Glück braucht Zeit. Es dauert bis man seinen Platz und sein eigenes Rezept für das persönliche Glück gefunden hat. Die ungewisse Suche danach dauert jedoch manchmal unträglich lange und man muss sich, so wie Gerda, etwas in Geduld üben und in sich hineinhorchen. Passt das für mich? Bin ich endlich angekommen? Adrián Macho und der Erzähler Erwin Grosche setzen dies fabelhaft in der Erzählung über Gerdas Suche nach dem Glück um, in dem sie mit Themen wie z.B. um Hilfe zu bitten und Hilfe anzunehmen, Akzeptanz erfahren und Ankommen dürfen, sowie sich selbst in anderen wiedererkennen können die Lebensrealität der kleinen Leser aufgreifen, die sich wiederum sehr gut mit den Situationen identifizieren können. Denn nicht nur für Gerda ergeben zum Schluß der Geschichte plötzlich die Worte aus dem Lied der Wal-Mama einen Sinn:

„Und plötzlich ist das Glück ganz nah,

du kannst es deutlich spühren.

Es kommt zu dir und ist dann da

und öffnet alle Türen.“

Adrián Macho, Gerda, der kleine Wal

Mein persönlicher Lieblingsmoment in der Geschichte ist die Stelle, an der Gerda feststellt, dass sie Hilfe braucht, da sie alleine nicht weiterkommt und der weise Narwal flüstert: „Manchmal braucht jeder Hilfe“. Das kann man nicht oft genug sagen und im Sinne von Self-Care auch nicht oft genug hören. Doch nicht nur inhaltlich ist Gerdas Geschichte ein Schatz. Neben der fantastischen Funkelcoverillustration finden sich viele weitere beeindruckende Bilder in dem Werk und wir haben uns vor allem in die Doppelseite mit den kreischenden Möwen sowie in die mit den Sternenbildern über der Eisscholle mit dem Polarbär verliebt.

Das Original wurde bereits 2018 unter dem Titel „Gerda. Story of the Whale“ veröffentlicht. Die deutschsprachige Ausgabe, erzählt von Erwin Grosche, erschien nun am 8. Januar beim Coppenrath Verlag. Mit der ISBN978-3-649-63525-3 ist diese fabelhafte Geschichte überall bestellbar. Empfohlen wird das Bilderbuch ab 3 Jahren. Aber auch für ältere Leser, die ihren Ort zum Glücklichsein noch nicht gefunden haben, ist die zauberhafte Geschichte um das liebenswerte Walmädchen Gerda höchst empfehlenswert.

Wir freuen uns jetzt schon auf den Herbst 2021, denn dann erscheint der zweite Band von Gerda, der sich thematisch dann mit Mutigsein beschäftigt.